Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg B 87: Für Lkw wird Klitzschen – Audenhain zur Einbahnstraße
Region Eilenburg B 87: Für Lkw wird Klitzschen – Audenhain zur Einbahnstraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:42 29.08.2016
Situationen auf der B 87-Umleitung in Klitzschen und Audenhain wie diese dürften passé sein. LKW müssen jetzt eine Einbahnstraße Richtung Audenhain fahren. Quelle: Foto: Wolfgang Sens
Anzeige
Klitzschen/Audenhain

Das Verkehrsaufkommen, vor allem bei den Lastkraftwagen, hat sich auf der Umleitungsstrecke der Bundesstraße 87 im Bereich der Gemeinde Mockrehna deutlich verringert. Proteste von Anwohnern und Eltern bewirkten, dass Lkw über die Ortsteile Klitzschen in Richtung Audenhain nur noch auf einer Einbahnstraße rollen dürfen. Das hatte die Polizei, wie einem Protokoll vom Ortstermin zu entnehmen war, bereits im Herbst angeregt. Ausnahmen gelten nur für die im Bereich des Audenhainer Huxel befindlichen Gewerbebetriebe, mit denen die Gemeindeverwaltung Kontakt aufnehmen wollte.

Die Audenhainer Bus-Haltestelle im Huxel, die überwiegend von Schulkindern genutzt wird, hatte sich, wie berichtet, wegen der fehlenden Fußwege und des Begegnungsverkehrs zu einer großen Gefahrenquelle entwickelt. Zwischenzeitlich wurde die Haltestelle im Bereich des Huxel Nummer 26 aufgehoben. Vorübergehend verkürzen Ersatz-Haltepunkte in beiden Richtungen die Wege der Kinder zu ihren Wohnhäusern. Diese Ersatzhaltestellen befinden sich aus Richtung Klitzschen hinter der Zufahrt zum Huxel Nr. 30 sowie gegenüber, eine weitere vor dem Grundstück Huxel Nr. 17 und gegenüberliegend vor dem Grundstück Huxel Nr. 18 a. Hier seien teilweise gepflasterte Flächen als Wartebereiche für die Fahrgäste vorhanden. Die Straßenmeisterei wurde damit beauftragt, im Umfeld die Grünstreifen kurz zu halten, damit die Nutzer auch über die Wiese laufen können. Vor dem Grundstück Huxel Nr. 17, so teilte die Kreisverwaltung Nordsachsen als Träger der Kreisstraße außerdem mit, sollte die bestehende Vertiefung zwischen der Fahrbahnkante und dem Grünbereich mit Mineralgemisch aufgefüllt werden, um das Anstauen von Oberflächenwasser zu verhindern. Wie dieser Tage auch im Radio nicht zu überhören war, wurden auf der Umleitung der Bundesstraße 87 Geschwindigkeitskontrollen durch das Kreis-Ordnungsamt und der Polizei deutlich verstärkt.

Ein Blitzer bremst in beide Richtungen den Verkehr auf der 30 km/h-Straße weiter aus. All das stellt Bewohner und vor allem Eltern nur bedingt zufrieden. Familien kritisierten die raren Informationen vor dem Baustart auf der B 87, wo seit Anfang des Monats und noch bis Mitte November zwischen den Abzweigen Audenhain/Gräfendorf und Süptitz/Kitzschen dreispurig ausgebaut wird. „Wir sind enttäuscht, dass die Sicherheitsproblematik nicht schon im Vorfeld der lange geplanten Baumaßnahme geklärt worden ist“, so Uwe Friedrich im Namen der anderen Familien. Nicht das erste Mal werde über den Huxel umgeleitet. So sollte die Situation hinlänglich bekannt sein.“

Die offizielle, zuvor veröffentlichte Umleitung in Richtung Leipzig erfolgt an der Kreuzung „Stern“ nach Süptitz, über Großwig, Weidenhain zur S 16 in Richtung Mockrehna und schließlich zur Bundesstraße 87. Die Gegenrichtung wird von Mockrehna aus über die Staatsstraße 16 und Kreisstraße 8979 nach Audenhain über Klitzschen zum Abzweig „Stern“ zurück zur B 87 geleitet.

Von Karin Rieck

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In freien Kleingärten, die von der SBH Südost in der Eilenburger Anlage Sewastopol bewirtschaftet werden. wächst Gemüse für die Tafel heran. Eine Tageslieferung kann da schon mal 170 Kilo Kartoffeln, Äpfel, Zucchini und Tomaten enthalten.

26.08.2016

Weil sie gezündelt hatten, wurden jetzt mehrere junge Angeklagte vom Amtsgericht Eilenburg zu Bewährungsstrafen beziehungsweise zu gemeinnütziger Arbeit verurteilt. Im ersten Fall brannte ein Getreidefeld, im zweiten Fall wurde an einer Gartenlaube gezündelt.

26.08.2016

Wie geht es weiter beim Eilenburger Schwimmverein? Viele der Hobby-Sportler fragen sich, ob er in der Stadt überhaupt gewollt sind. Das wird bei in der Mitglieder-Versammlung deutlich. Der Verein befürchtet, dass höhere Preise für die Nutzung der Schwimmhalle ab neuen Jahr seine Existenz gefährden.

26.08.2016
Anzeige