Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg B 87 bei Gordemitz wird einspurig
Region Eilenburg B 87 bei Gordemitz wird einspurig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:30 27.03.2018
In Gordemitz wird jetzt die neue Bushaltestelle an der B 87 gebaut. Quelle: Heike Liesaus
Anzeige
Gordemitz

Auf der Bundesstraße 87 geht es in den kommenden Wochen durch Gordemitz nur einspurig voran. Eine Baustellenampel lässt die Kraftfahrzeuge wechselseitig passieren. Der Grund: Es wird ernst mit dem Bau der neuen Bushaltestelle. Der Wintereinbruch hatte eine unfreiwillige Pause der Arbeiten kurz nach dem Start verursacht. Die Haltestelle soll auf beiden Seiten der Straße neu und behindertengerecht angelegt werden. Die Gemeinde hat dafür eine 268 Quadratmeter große Verkehrsfläche erworben. Es wird eine Haltebucht auf der Seite des Reiterhofs ordentlich befestigt angelegt, das alte Buswartehäuschen ist abgerissen. Neue Unterstellmöglichkeiten für die Wartenden werden gebaut. Auf der Seite gegenüber wird der Bus weiterhin auf der Fahrbahn halten müssen, weil für eine andere Lösung vor dem heutigen Wohnhaus, das einst als Zollstation diente, kein Platz ist.

Umbau von Haltestellen

Bereits entsprechend der EU-Forderungen umgebaut wurden in der Gemeinde die Haltestellen in Ochelmitz und in Jesewitz. Dabei werden Niveauunterschiede zwischen Bus und Bordsteinkante ausgeglichen und die Haltestellen mit erhöhten Bordsteinen ausgestattet. Gut sichtbare Pflaster-Elemente sollen bei Sehbeeinträchtigung Orientierung bieten. Auch mit der Umgestaltung des Vorplatzes am Bahnhof soll der dortige Busstopp barrierefrei werden. Bis 2022 soll der Öffentliche Personennahverkehr deutschlandweit vollständig barrierefrei sein. Für die Investitionen gibt es Programme mit 90-prozentiger Förderquote. Der Grund: Ein Viertel der Deutschen ist ständig oder zeitweilig in ihrer Mobilität eingeschränkt. Ob sie am Leben außerhalb teilnehmen können, ist auch davon abhängig, wie sie öffentliche Beförderungsangebote nutzen können.

Mit dem Fußweg an der B 87, um den indessen schon lange in der Gemeinde gekämpft wird, wird es vorerst noch nichts. „Dafür gibt es keine Fördermittel“, erklärt Bürgermeister Ralf Tauchnitz (WV).

Von Heike Liesaus

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Anklage lautete Diebstahl mit Waffen. Ein Mann hatte drei Schokoeier in einem Supermarkt in Taucha eingesteckt, ohne zu bezahlen. Doch dann nahm der Fall am Amtsgericht Eilenburg eine Wende.

27.03.2018

Es ist lange her, dass im alten Umspannwerk auf dem Eilenburger Berg Strom transformiert wurde. Und lange stand das Baudenkmal leer. Jetzt steht der Umbau zu Wohnungen vor der Vollendung.

29.03.2018

Spannende Zeitreise in Eilenburg: Die Schüler der Musikschule Tonart haben am Sonntag im Bürgerhaus eine ganz große Show geboten. Über 60 Mitwirkende spielten und sangen sich durch die Epochen – vom Mittelalter bis zu den aktuellen Charthits. Ein rasanter Ritt!

26.03.2018
Anzeige