Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
B87-Umgehung wird im November fertig

B87-Umgehung wird im November fertig

Eilenburg. Gute Aussichten auf die Baufortschritte an der Fortsetzung der Eilenburger Umgehung der Bundesstraße 87 haben derzeit Autofahrer sowohl von der B 107 als von der B 87 bei Wölpern aus.

. „Die Hälfte ist fertig", erklärt Projektleiter Steffen Sonnekalb.

Auf der Trasse zwischen der B-107-Auffahrt und der Anhöhe in der Mitte sind die drei Asphaltschichten dieser Tage aufgebracht worden. Gravierende Probleme seien bisher nicht aufgetaucht. Verzug, der sich in den vergangenen Wochen ab und an wegen der feuchten Witterung einstellte, sei von der Baufirma immer wieder aufgeholt worden.

Kniffelig sei es am Knoten Wölpern gewesen. Der sollte zuerst fertig werden, weil das Material, das dort vom Rückbau der alten B-87-Trasse anfiel, aufbereitet und in die neue eingebaut werden sollte. Zwischen dem 4. und 8. Oktober kommt voraussichtlich der Asphaltbelag auch auf den verbleibenden Straßenabschnitt vom Hügel bis zur Wölperner Abfahrt. In den darauf folgenden Wochen sollen die Schutzplanken angebaut, die Markierungen aufgebracht und die Beschilderung montiert werden. Die neue Strecke wird damit, wie geplant, im November fertig. „Der Freigabetermin ist aber noch nicht festgelegt", berichtet der Projektleiter.

Wenn der Verkehr über die neue Straße rollt, können die Arbeiten in Wölpern beginnen. Zu allererst sei innerhalb von zwei Wochen die Wendeschleife für die Busse anzulegen. Denn der Teilabschnitt der alten B87 zwischen Eilenburg und Wölpern ist künftig nur noch für den landwirtschaftlichen Verkehr sowie den Fußgänger und Radfahrerverkehr nutzbar. Auch eine Brücke für den Radweg wird etwa 70 Meter Richtung Westen versetzt zum heutigen Übergang über die Hallesche Bahnstrecke errichtet.

Mit der neuen Trasse werden nicht allein zwei Bahnübergänge beseitigt. Die Strecke wird auch drei Kilometer kürzer.

Heike Liesaus

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
Eilenburg in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 46,85km²

Einwohner: 15.452 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 330 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04838

Ortsvorwahlen: 03423

Stadtverwaltung: Marktplatz 1, 04838 Eilenburg

Ein Spaziergang durch die Region Eilenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
12.12.2017 - 08:02 Uhr

Fußballer des SV Tresenwald Machern veanstalten wieder ihr traditionelles Hallenturnier für Nachwuchsmannschaften.

mehr
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr