Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg BUND-Aktivisten sehen viel Widersprüchliches bei Windrad-Boom
Region Eilenburg BUND-Aktivisten sehen viel Widersprüchliches bei Windrad-Boom
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:39 01.08.2012
Anzeige

Martina Schneider, die kommissarische Vorsitzende der 80 Mitglieder zählenden BUND-Regionalgruppe Nordwestsachsen, deren Kern sich aus Umweltaktivisten der früheren Gruppen Delitzsch/Eilenburg und Zschepplin zusammensetzt, fühlt sich nach ihrem jüngsten Termin in Leipzig beim Regionalplanungsverband in erster Linie darin bestärkt, „die Menschen stärker über eine Entwicklung aufzuklären, die sehr widersprüchlich ist".

Das sagte die in Eilenburg ansässige Finanz- und Versicherungsmaklerin bei einem Gespräch in der Muldestadt. „In den Gemeinden gibt es Befürchtungen, dass zu vieles an ihnen vorbeigeht, dass sie in die Veränderungen nicht genug einbezogen werden. Zudem vollzieht sich die Energiewende unter einem zu großen Zeitdruck", stellt die Bad Dübenerin fest, die sich über den Druck vonseiten des Bundes wundert, „weil sich Sachsen eigentlich mit Energie selbst versorgen kann und in den dicht besiedelten Gebieten für weitere Windkraftanlagen kaum noch Areale zur Verfügung stehen".

Wie berichtet, sorgt die Teilfortschreibung des Bereichs Erneuerbare Energien im Regionalplan Leipzig-Westsachsen von 2008, die zurzeit in Arbeit ist und wofür im nächsten Jahr die öffentliche Beteiligung erwartet wird, schon jetzt für Diskussionen. Denn Investoren sondieren in der Region bereits auf eigenes Risiko potenzielle neue Windkraft-Standorte, darunter für einen Windpark mit elf Anlagen der 3,2-Megawatt- „Monster"-Klasse mit einer Gesamthöhe von bis zu 200 Metern in der Gemeinde Zschepplin.

Mehr zum Thema lesen Sie im Lokalteil der LVZ.

Karin Rieck

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[image:phpPu3whk20120729181618.jpg]

Tornau. Sie ist jung, hübsch und ein Mädchen aus der Dübener Heide. Julia Timm aus dem Trossiner Ortsteil Roitzsch präsentierte sich am Sonnabendmittag vor großem Publikum beim 13. Internationalen Kettensägenwettbewerb in Tornau als neues Köhlerliesel der Region.

29.07.2012

[image:phpEfxwKe20120725102321.jpg]Eilenburg. Zieht sich das Traditionsunternehmen Henri Süßwaren aus Eilenburg zurück oder bekommt es einen neuen Besitzer? In der Muldestadt verdichten sich die Gerüchte.

25.07.2012

Was wird aus dem Eilenburger Ratskeller? Nachdem die jungen Gastronomen, die das Haus über zwei Jahre lang betrieben haben, aufgaben, steht das Restaurant am Markt leer.

04.07.2012
Anzeige