Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Bahnhof: Ein Dach für die Räder, Strom für E-Bikes
Region Eilenburg Bahnhof: Ein Dach für die Räder, Strom für E-Bikes
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:09 19.05.2015
Anzeige
Eilenburg

Der Zweckverband habe weitere 254 000 Euro für das Eilenburg-Projekt im Haushalt eingestellt, verdeutlichte Mietzsch. Die Freigabe dieser Mittel soll noch in diesem Monat erfolgen und somit die Finanzierung der Umgestaltung sicherstellen, für die die Stadt zirka zehn Prozent Eigenmittel aufbringt.

Für das Gebäude für die Räder, in dem dann Stellplätze gemietet werden können, gibt es vom Land allerdings keine Förderung. Es soll so aber zum Beispiel dem Bedarf derjenigen S-Bahn-Nutzer Rechnung getragen werden, die ihre relativ hochwertigen Räder sicherer untergebracht wissen wollen. "Viele haben das Problem der sogenannten letzten Meile", so Mietzsch. Es gehe darum, weitere Hürden abzubauen, die davon abhalten, vom Auto auföffentliche Verkehrsmittel umzusteigen.

Die Umfeldgestaltung am Bahnhof soll noch dieses Jahr starten, so die Mitteilung der Stadtverwaltung Eilenburg. Der Bahnhof Eilenburg ist mit täglich 1500 Ein- und Aussteigern ein bedeutender regionaler Verkehrsknotenpunkt. Neben S-Bahn, Regional- Express und Regionalbahn verkehren zwei Stadtbus- und 13 Regional- buslinien. Das neue S-Bahn-Netz, das im Dezember in Betrieb ging, zählt rund 50 000 Fahrgäste täglich. lis

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 05.09.2014
krieck

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einige Zeit sah man eine dunkelhaarige junge Frau mit ihrem Taststock täglich im Eilenburger Straßenverkehr auf dem Weg zum Mansberg. Sie kam mit dem Bus aus Laußig in die Muldestadt und war unterwegs zur Sternwarte, zu ihrer Arbeit.

19.05.2015

Nachhaltig handeln für ein demokratisches Miteinander - Vernetzungstreffen der Sozialräume Eilenburg und Taucha - so war das überschrieben, was am Dienstagnachmittag in der Eilenburger Kinder- und Jugendarche passierte.

19.05.2015

Alle 240 Mitarbeiter zur Geburtstagsfeier beisammen - das ging leider nicht. In der Eilenburger Papierfabrik des Stora-Enso-Konzerns wird seit 20 Jahren Papier produziert, gibt die riesige Maschine seit 20 Jahren den Ton an.

19.05.2015
Anzeige