Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Baustart für Edeka in Eilenburg erst 2018 – Zufahrt soll über Kreisverkehr erfolgen
Region Eilenburg Baustart für Edeka in Eilenburg erst 2018 – Zufahrt soll über Kreisverkehr erfolgen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 29.03.2017
Einige Reste der alten Anlagen sind noch zu finden: Auf dem Gelände des ehemaligen ECW-Kraftwerks soll der Edeka-Markt entstehen. Quelle: Heike Liesaus
Eilenburg

Der Bau des neuen Edeka-Marktes auf dem ehemaligen Kraftwerksgelände an der Ziegelstraße in Eilenburg kann voraussichtlich erst Anfang des kommenden Jahres starten. Für die planerischen Vorarbeiten werde noch einige Zeit gebraucht, erklärte Heiko Leihe, verantwortlich für Öffentlichkeitsarbeit im Eilenburger Rathaus, auf Nachfrage der LVZ zum aktuellen Stand. Vor allem die verkehrstechnische Erschließung spiele dabei eine Rolle. „Derzeit läuft alles auf einen Kreisverkehr hinaus“, stellt Leihe fest. „Das ist sicher die charmanteste Form des Verkehrsflusses.“

Mehrere Flächeneigentümer

Damit können die Einfahrten zur Autowelt, die neben dem Verwaltungsgebäude des ehemaligen Chemiewerks und auch zum Lidl-Markt einbezogen werden, wo die Ausfahrt für Linksabbieger derzeit eher unübersichtlich ist. Platz dafür ist generell vorhanden. Doch es gibt unterschiedliche Eigentümer im Umfeld. Edeka müsse sich da abstimmen. Nach den Ergebnissen würden sich dann Lage und Form des Kreisverkehrs richten. Der Träger der Kreisstraße, der Landkreis Nordsachsen, habe diesen Planungsstand bereits zur Kenntnis genommen. Edeka würde den Kreisverkehr auch selber bezahlen.

Keine Tankstelle

Um Baurecht für den neuen Handelsstandort zu schaffen, wird nach wie vor am Bebauungsplan gearbeitet. Als eine der Voraussetzungen hatte die Stadt bereits ihr Einzelhandelskonzept entsprechend neu gefasst. Auch der Flächennutzungsplan wird dafür fortgeschrieben. „Da muss die Verkehrsanbindung schon mit rein“, so Leihe. Der Stadtrat habe sich mittlerweile gemeinsam mit Edeka gegen die Ansiedlung einer Tankstelle entschieden. Es hatte Bedenken von Anliegern gegeben. „Sie ist in der Stadt nicht zwingend nötig, sondern vor allem wohl in die Pläne aufgenommen worden, weil sich ein potenzieller Betreiber gemeldet hatte.“ Mittlerweile ist nun von einer Elektro-Tankstelle die Rede.

Edeka hatte den Grundstücks-Kaufvertrag bereits Ende Februar für das drei Hektar große Gebiet an der Ziegelstraße unterschrieben. Lebensmittelmarkt sowie Bau- und Gartenmarkt sollen entstehen. „Es wird ein inhabergeführter Supermarkt sein. Das Gewerbe wird also in Eilenburg angemeldet. Das heißt: Die Steuern werden hier gezahlt“, betonte Oberbürgermeister Ralf Scheler (parteilos) kürzlich noch einmal in der Einwohnerversammlung des Stadtteils Mitte.

Auf dem Gelände finden sich noch Mauerreste und Fundamente, die vom einstigen ECW-Kraftwerk übrig sind. Letzte Abriss-Projekte liefen 2007, seitdem wachsen dort Gras und Bäume.

Von Heike Liesaus

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Kammermusikensemble des Musikvereins Eilenburg lud zum Baby-Konzert ein. Im kleinen Saal musizierten 9 der insgesamt 33 Mitglieder des großen Orchesters mit Geige, Cello, Klavier, Flöte und Klarinette. Ihr Publikum waren etwa 20 Babys im Alter von einem halben bis zu zwei Jahren.

28.03.2017

Tobias Hentschel wird ab 1. April Geschäftsführer beim Kreisverband Eilenburg des Deutschen Roten Kreuzes und damit Nachfolgerin von Karin Schreiber. Die 63-Jährige geht in den Ruhestand. Hentschel war bis vor Kurzem Leiter der Rettungswache.

28.03.2017

2,9 Millionen Euro sollen investiert werden, 220 Plätze entstehen: Grundschüler, Lehrer, Oberbürgermeister, Stadträte und Planer gaben am Freitag mit einem symbolischen ersten Spatenstich den offiziellen Startschuss zum Bau des neuen Hortes an der Grundschule Eilenburg-Ost. Die Anlage der Fundamente wurde schon begonnen, der Rohbau soll im Sommer fertig sein.

25.03.2017