Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Beim zweiten Heinzelmännchenfest in Eilenburg waren die Nordmänner zu Gast
Region Eilenburg Beim zweiten Heinzelmännchenfest in Eilenburg waren die Nordmänner zu Gast
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:31 05.06.2017
Quelle: Anke Herold
Eilenburg

Das Kettenhemd, eine Axt, das Rundschild und ein Sax, eine Kopfbedeckung mit Pelzbesatz waren die wichtigsten Utensilien, die seinerzeit die Ausrüstung eines Nordmannes komplett machten. Danny Fischer vom Eilenburger Burgverein besitzt eben solche und präsentierte diese am vergangen Sonntag. „Die Wikinger trugen damals viel Schmuck und Verzierungen an ihren Schildern und der Kleidung, um ihren Status deutlich zu machen“, erzählt der junge Mann im Sorbenturm. Auf dem Burgberg und im Rahmen des zweiten Heinzelmännchenfestes gab es diese zu bestaunen und auch mal anzuprobieren.

Organisiert wurde das Fest von den Vereinsmitgliedern Anke Jahn und Petra Hirschfelder. „Unser Anliegen ist es, mit dieser Idee vor allen den Kindern die Eilenburger Geschichten und Sagenwelt spielerisch näher zubringen und für die Erwachsenen die Öffnungszeiten am Sonntag ins Bewusstsein zu rücken“, ist von der Hobbymalerin vor Ort zu erfahren. Dabei weist sie auf die Ausstellung von Kinderzeichnungen hin, die ebenfalls die Heinzelmännchensage zum Inhalt haben und im Sorbenturm derzeit zu beschauen sind. „Wir haben alle Bilder nummeriert. Noch bis Oktober können die Besucher ihre Wertung abgeben. Am zweiten Oktoberwochenende wird dann die schönste Zeichnung prämiert.“

Malen Kinderschminken, Edelsteinsieben, Würfel- und Zielspiele sowie Reiten auf dem Steckenpferd sorgten für Kurzweil am Nachmittag bei den Jüngsten und Kaffee und Kuchen bei Erwachsenen für Abwechslung. Also sich dann noch die Sonne dazugesellte, konnten die Gäste sogar den Blick über die Muldestadt schweifen lassen. Denn pünktlich zum Nachmittag klarte der Himmel über Eilenburg auf und die Plattform konnte ebenfalls für Interessierte geöffnet werden.

Von Anke Herold

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das hatte Jesewitz so nicht erwartet: Dem Entwurf des Flächennutzungsplans für den Gemeindeverband ist die Aussicht auf Genehmigung verwehrt, weil sie ihr neues Wohngebiet zu groß darin ausgewiesen haben. Nun werden Abstriche gemacht.

04.06.2017

Pfingstmontag ist Mühlentag in Nordsachsen. Tausende sind per Fahrrad, zu Fuß oder mit dem Auto unterwegs. Bundesweit beteiligen sich 1000 Mühlen an der Aktion – im Landkreis sind es 19. Nordsachsen startet offiziell in Zwochau bei Delitzsch.

03.06.2017

Eilenburger Stadtfest ist auch in der Nikolaikirche: Chorkonzert am Stadtfestsonnabend und Kindermusical am Sonntag sind angesagt. Dafür haben sich Kinder des Chors der evangelischen Kirchgemeinde gemeinsam mit Grundschülern von Cultus+ gemeinsam vorbereitet.

03.06.2017