Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Berufemesse in Mockrehna: Wenn 85 Schüler auf 30 Unternehmen treffen

Ausbildung Berufemesse in Mockrehna: Wenn 85 Schüler auf 30 Unternehmen treffen

Firmen und Berufsschulen der Region haben am letzten Freitag im Januar einen festen Termin: die Berufemesse an der Oberschule Mockrehna. Rund 30 waren es, darunter Lippe Bau Audenhain, Stora Enso Eilenburg, Schulz Systemtechnik und Endress aus Doberschütz, das Pflegezentrum Mockrehna oder erstmals die Ziesmann GmbH Torgau.

Anett Zander vom Amt für Wirtschaftsförderung und Landwirtschaft begeistert die jungen Leute für viele interessante grüne Berufe. Florian Lehn (rechts), Maurice Portack (links) und Christian Schulzki (Mitte) können sich durchaus vorstellen, in diesen Bereichen später einmal zu arbeiten.

Quelle: Wolfgang Sens

Mockrehna. Firmen und Berufsschulen der Region haben am letzten Freitag im Januar einen festen Termin: die Berufemesse an der Oberschule Mockrehna. Rund 30 waren es, darunter Lippe Bau Audenhain, Stora Enso Eilenburg, Schulz Systemtechnik und Endress aus Doberschütz, das Pflegezentrum Mockrehna oder erstmals die Ziesmann GmbH Torgau.

Zehn Jahre ist es her, seit die Situation auf dem Ausbildungsmarkt den Ausschlag für den Info-Marathon gab. „Die Idee war, wir holen die Firmen an die Schule und ermöglichen den Schülern so den Erstkontakt“, erinnert Leiterin Rosmarie Krieglsteiner.

In puncto Vorbereitung auf den Berufsalltag gibt es einige Angebote. So unter anderem die Schnuppertage für die 7. Klassen oder Praktika am Bildungs- und Technologiezentrum Borsdorf, wo sich Achtklässler in 4 von 12 Berufen ausprobieren können, erzählt Kerstin Fritzsche, die im 10. Jahr die Organisation inne hat.

Mit 85 Schülern der 9. Klassen sind diesmal so viele wie noch nie in Dreier- oder Vierer-Gruppen unterwegs. Sieben Minuten pro Station ist Zeit, um zu hören und zu fragen. Maurice Portack mag technische Berufe, den Battauner zieht es in Richtung Stadtwerke so wie in Eilenburg. Für Florian Lehn ist es der Bereich Immobilien und Kaufmännisches – in der Region wäre schön, weiter weg aber auch kein Problem. Christian Schulzki nutzt den Tag, um bei Profiroll Bad Düben anzuklopfen: Produktzeichner oder Programmierer – das interessiert ihn. Lang ist es nicht her, seit sich Lisa-Marie Gräser als Schülerin hier bei Sachsenforst informierte. Am Freitag gab die 17-Jährige als Lehrling ihre Erfahrungen weiter.

Von Kathrin Kabelitz

Mockrehna 51.5077686 12.8168838
Mockrehna
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. Hier das Ergebnis! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
24.03.2017 - 07:46 Uhr

Der ESV Delitzsch kämpft im Spiel beim TSV Schildau um den Anschluss an das Tabellenmittelfeld. 

mehr
  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr