Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Brand im Sorbenturm nach Blitzeinschlag
Region Eilenburg Brand im Sorbenturm nach Blitzeinschlag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:10 24.08.2011
Anzeige

. Dabei ist hoher Sachschaden entstanden – die genaue Höhe steht noch nicht fest. Personen kamen nicht zu Schaden. Bei einem schweren Gewitter hatte kurz vor 8 Uhr offenbar ein Blitz in den 16-Meter-Bau eingeschlagen. Der Knall war weithin zu hören, ein Anwohner der nahen Degenkolbstraße meldete sich anschließend bei der Polizei, weil er am Turm Rauchentwicklungen bemerkte.

18 Kameraden der Eilenburger Feuerwehr waren mit vier Einsatzfahrzeugen schnell zur Stelle und konnten das Feuer zügig löschen. „In Mitleidenschaft gezogen sind vor allem die Treppe im unteren Bereich sowie die Hauptstütze im Treppenhaus", so Petra Zimmermann vom Fachbereich Bau der Stadt, die sich vor Ort ein Bild von der Lage machte. Ins Gebäude habe sie aber noch nicht gekonnt. Eine Bestandsaufnahme solle sobald wie möglich erfolgen, dazu solle auch der für die 1997 und 1998 erfolgte Sanierung des Turms zuständige Architekt hinzugezogen werden. Mitarbeiter der Stadtverwaltung hielten bis zum Nachmittag Brandwache. Ermittler der Kriminalpolizei suchten nach der Brandursache. Ein möglicher Blitzeinschlag wird als Auslöser nicht ausgeschlossen. Zu diesem Zeitpunkt tobte ein schweres Unwetter über der Region, Spuren eines Blitzeinschlages wurden ebenso gefunden. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. Offenbar war das Feuer aber im Elektroverteilerkasten ausgebrochen, so die Polizei. Der Sorbenturm ist als einziges massiv ausgeführtes Bauwerk der Ilburg erhalten geblieben. Es wurde vermutlich im 12. Jahrhundert an der höchsten Stelle des etwa 220 mal 150 Meter großen Plateaus errichtet und diente als Ausguck und Rückzugsort. Jetzt ist er vorerst gesperrt. Auch die Deutsche Bahn meldete nach dem Unwetter Schäden. Seit 7.38 Uhr war die Strecke Taucha – Mockrehna nach einem Blitzeinschlag an der Oberleitung in Eilenburg-Ost gesperrt. Bis zum späten Nachmittag wurde ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.

ka

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[image:phpFKoDbn20110822173118.jpg]
Audenhain. Nicht Kähne oder Gondeln schipperten am Sonntag im Klein-Venedig Nordsachsens, Audenhain, durchs Dorf.

22.08.2011

[image:phpB7DKXY20110822095535.jpg]
Hohenprießnitz. Das neue Vereinshaus in Hohenprießnitz nimmt Formen an. Der Jugendclub und Ortschronistin Renate Naumann präsentieren Ende der Woche ihre erst jüngst eingerichteten Räume.

22.08.2011

[image:phpuI04Vm20110821110716.jpg]
Eilenburg. Noch ist Sommer. Im Eilenburger Bürgerhaus aber bereits klar: „Alles Gute zur Weihnachtszeit".

21.08.2011
Anzeige