Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bravissimo! Bad Dübener Musikschule TonArt tritt im Eilenburger Bürgerhaus auf

Jahreskonzert Bravissimo! Bad Dübener Musikschule TonArt tritt im Eilenburger Bürgerhaus auf

Das gabs noch nie: Die Bad Dübener Musikschule TonArt wagt den Sprung auf die große Bühne des Eilenburger Bürgerhauses. Höhepunkt des rund zweieinhalb-stündigen Jahreskonzerts der Musikschüler war die Aufführung von Ausschnitten des „Sommernachtstraums“ von Felix Mendelssohn-Bartholdy.

Hatten viel Spaß beim Singen christlicher Popsongs: Die Kinder der Zwergenmusikschule unter Leitung der TonArt-Chefin Annett Richter.
 

Quelle: Foto: Olaf Majer

Bad Düben.  Einen „Sommernachtstraum“ wollten die Kinder und Jugendlichen der Dübener Musikschule „TonArt“ am Sonntag Nachmittag ihren Zuhörern bieten. Sie hatten nicht zuviel versprochen: Die überaus talentierten Schüler zeigten unter der Regie ihrer charmant-resoluten Leiterin Annett Richter einen traumhaften Ausschnitt aus dem berühmten Werk von Felix Mendelssohn-Bartholdy.

Selbst das Wetter spielte mit und gab an diesem warmen Sonntag schon einen Vorgeschmack auf den nahen Sommer. Doch wer das Freibad links liegen ließ und stattdessen genügend Sitzfleisch und Geduld für das zweieinhalbstündige Konzert im Eilenburger Bürgerhaus aufbrachte, der wurde durchaus belohnt.

70 Musikschüler auf der großen Bühne

Denn geboten wurde viel aus dem Schaffen der aktuell rund 350 Musikschüler von TonArt, von denen etwa 70 ihr Können auf der großen Bühne zeigten. Von der Zwergenmusik bis zu virtuosen Meisterstücken der Fortgeschrittenen am Flügel war reichlich Talent zu sehen und zu erleben. So fällt es schwer, einzelne Vorträge herauszuheben. Doch wie in jedem guten Konzert gibt es Glanzlichter, deren Ausstrahlung über den Tag hinaus leuchtet. So ragte unter den glänzend aufgelegten Gitarrenspielern doch Alois Vogt heraus, der einen wunderbaren „Blues No.1“ spielte. Oder Lara Pönicke, die einen wahrhaft feurigen „spanischen Tanz“ auf der Querflöte zelebrierte. Wen wunderts: Ihre Lehrerin Marietta Szücs zeigte wenig später in einem eigenen Duett-Vortrag, dass hier eine Meister-Flötistin für die TonArt-Schule gewonnen werden konnte.

Sie zeigten viel Talent bei ihrem Vortrag im Eilenburger Bürgerhaus

Sie zeigten viel Talent bei ihrem Vortrag im Eilenburger Bürgerhaus: Die Kinder der Zwergenmusikschule.

Quelle: Olaf Majer

Meisterleistungen am Konzertflügel

Und das der große Konzertflügel zurecht im Mittelpunkt der Bühne stand, zeigten Nina Brandt, Sophia Lehmann und Clara Tutschkus, die in ihren faszinierenden Vorträgen von der gut aufgelegten Lehrerband begleitet wurden. Helene Uhle-Wettler spielte sogar mit einem gebrochenen Ellbogen einhändig, als anderes „Extrem“ gab es ein sechshändiges Spiel zu erleben. Die ersten „Bravo“-Rufe im Konzert, das unter dem Titel „Bravissimo“ stand, ernteten völlig zurecht die beiden Klavier-(Meister)-Schüler Jonas Bäder und Felix Albrecht!

8a80388c-20dc-11e6-b8ca-46e0945e1e80

Sie zeigten viel Talent: Die Kinder und Jugendlichen der Musikschule TonArt am Sonntag im Eilenburger Bürgerhaus. Hier einige Höhepunkte:

Zur Bildergalerie

Es war ein kleines Wagnis, das TonArt-Chefin Annett Richter mit dem Auftritt auf großer Bühne in Eilenburg einging. Denn bislang gaben die Musikschüler in der feinen aber eher kleinen Gutsscheune in Schwemsal bei Bad Düben ihr Jahreskonzert. Doch das Risiko hat sich gelohnt: Auch wenn die Sitzreihen im Bürgerhaus noch ein paar Besucher mehr vertragen hätten und die Konzertlänge an der oberen Aufmerksamkeitsgrenze lag. Den besten Beweis dafür lieferten die Zwergenmusikschüler, die mit einer Selbstverständlichkeit ihren Auftritt unter Scheinwerferlicht und Lampenfieber hinlegten, als ob sie nie etwas anderes machen würden. Bravissimo! Und ein da capo im nächsten Jahr.

Von Olaf Majer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg

Was ist eigentlich los auf dem Lande? Was wird geredet im Dorf? Was bewegt die Menschen? Die LVZ-Serie Unterwegs in Nordsachsen zeigt es. Unsere Reporter fahren in die kleinen Orte der Region und erfahren von den Menschen vor Ort, was sie beschäftigt. mehr

Ausbildungsplätze und Studiengänge in der Region Delitzsch, Eilenburg und Bad Düben finden Sie hier in der LVZ-Beilage zur 9. regionalen Ausbildungsmesse Delitzsch! mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr