Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Burgberg: Korrekturen per Eilverfahren?

Burgberg: Korrekturen per Eilverfahren?

Mit einem Eilverfahren im Petitionsausschuss des Sächsischen Landtages erhofft sich der Eilenburger Burgberg-Bewohner Matthias Erler kurzfristig Korrekturen bei den aktuellen Bauplänen zum Umbau des ehemaligen Gefängnisses zur Radler-Herberge in seiner Nachbarschaft.

Eilenburg. Genau 521 Bürger der Muldestadt unterstützen den Denkmalfreund dabei. Sie setzten in den vergangenen Tagen ihre Unterschrift unter eine Petition (wir berichteten), die Erler gemeinsam mit seinem Kumpel Mirko Hoffmann Anfang der Woche im Dresdner Büro des Präsidenten des Sächsischen Landtages, Matthias Rößler, überreichte. Im Sekretariat des Präsidenten, teilte Erler anschließend mit, gab es für die Petition den Eingangsstempel vom Montag und entsprechende Erklärungen. "Hans-Peter Maier vom Besucherdienst ermöglichte uns schließlich den Zutritt in den Landtag. Ein Mitarbeiter der Pressestelle wurde hinzu geholt, um unseren Besuch in den Landtags-Pressemitteilungen zu veröffentlichen", so der Eilenburger, dessen Dank den Unterstützern der Petition gilt. "Ich halte Euch auf dem Laufenden" verweist er zudem auf Informationen, die er regelmäßig auch über soziale Netzwerke verbreitet.

Eine Nachricht aus Dresden erwartet Erler binnen 14 Tagen, sei zugesagt worden. Er setzt zudem Hoffnungen auf einen Ortstermin mit dem nordsächsischen Landrat Michael Czupalla (CDU) sowie Denkmalfachleuten des Landkreises sowie aus Dresden Anfang Mai.

Matthias Erler und den Unterzeichnern der Petition geht es vor allem um den Umgebungsschutz im Bereich der noch vorhandenen historischen Bausubstanz auf dem Burgberg, das denkmalschutzrechtliche Rücksichtnahmegebot sowie die Bebauung im historischen Stil. Verwiesen wird auf "höfliche Anschreiben" an Oberbürgermeister Hubertus Wacker (parteilos), Stadträte und Bauausschuss mit der Bitte, die Neubauten dem ehemaligen Gefängnis optisch anzugleichen. "Es geht nicht darum, Luthers Fahrradschuppen zu erfinden oder Standards der Wettiner Toilettenanlage neuesten Hygienevorschriften anzupassen. Das Konzept hinsichtlich der Wirtschaftlichkeit des Projektes begrüße ich." Auch er hätte bei der Sanierung seines Hauses die Richtlinien des Denkmalschutzes einhalten müssen. Historische Objekte nunmehr mit sichtbaren Stahlträgern als Pergola, Solar- und Eternitplatten zu versehen, widerspräche zudem der Gleichbehandlung. "Das Sanierungsgebiet Altstadtkern läuft 2016 aus", so Erler. Für das Amtshaus befürchtet er danach ebenfalls Probleme.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 22.04.2015
Von Karin Rieck

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
19.09.2017 - 07:59 Uhr

Talk-Point Kreisliga Nordsachsen: Tabellenerster gewinnt auch bei Traktor Naundorf / Mörtitz schlägt Selben

mehr
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr