Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Burgberg wird zum Zankapfel im Wahlkampf

Burgberg wird zum Zankapfel im Wahlkampf

Die Burgberg-Baustelle wird jetzt auch im Wahlkampf um den Posten des neuen Eilenburger Oberbürgermeisters offenbar ein viel diskutiertes Thema. Anwohner Matthias Erler, der sich mit einer Petition bei der Gestaltung des architektonisch modernen Umfeldes Kompromisse erhofft (wir berichteten), hatte zwar ausdrücklich betont, es ginge ihm "um die Sache" und seine Mitarbeit im Wahlhelfer-Team von Ralf Scheler hätte damit nichts zu tun.

Eilenburg. Hans Poltersdorf, Vorsitzender der CDU-Stadtratsfraktion, sieht das anders, stellt sich nunmehr vor CDU-Stadträtin Steffi Schober, gleichzeitig Vorsitzende des Burgvereins und OBM-Kandidatin. Poltersdorf: "Es sind Wahlen, ein Schelm, wer böses dabei denkt." Gleichzeitig wendet er sich gegen Unterstellungen, seine Lebensgefährtin hätte sich nicht genug für eine veränderte Gestaltung eingesetzt. "Herr Erler hätte sich schon vor Baubeginn aktiv einbringen können." In Vorstandssitzungen und Mitgliederversammlungen sei der Burgverein umfassend informiert worden. Erler trat vor über zehn Jahren "wegen zu wenig Einbeziehung" aus dem Verein aus, vor einem Jahr auch aus dem CDU-Stadtverband. Denkanstöße zu Änderungen seien in Fraktionsitzungen der CDU beraten und in nicht öffentliche Ausschüsse sowie den Stadtrat eingebracht worden. "Im Wesentlichen stimmen die Änderungsvorschläge mit denen des Herrn Erler überein." Es stehe jedem Bürger frei, so Poltersdorf, in den Fragestunden Einfluss auf das Stimmverhalten der Räte zu nehmen. Erler hätte er jüngst dort das erste Mal gesehen. Bereits am 4. März 2014 habe die CDU mehrheitlich gegen die Umsetzung des Beschlusses in dieser Form gestimmt, was den Argumenten von Steffi Schober zuzuschreiben gewesen sei. Öffentlich diskutiert wurde aber, wie berichtet, vor allem die räumliche Aufteilung der neuen Radler-Herberge im alten Gefängnis. © Kommentar, S. 25

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 14.04.2015
Von Karin Rieck

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
21.09.2017 - 15:51 Uhr

Kreisklasse: Terpitz und Schmannewitz trennen sich Unentschieden

mehr
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr