Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -2 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Burgverein organisiert Eilenburger Hexennacht

Walpurgis Burgverein organisiert Eilenburger Hexennacht

Der Eilenburger Burgverein hat zur traditionellen Hexennacht eingeladen und mit über 1000 Besuchern ein buntes Fest gefeiert. Neben Geschicklichkeitsspielen und Grusellesungen für Kinder gehörte dazu auch ein Bühnenprogramm.

Den ganzen Abend wurde am Lagerfeuer Knüppelkuchen zum Hexenfest gebacken.

Quelle: Steffen Brost

Eilenburg. Donnernde Kanonenschläge kündeten vom Beginn der 16. Walpurgisnacht rund um den Eilenburger Burgberg. Wie immer geschossen von den Doberschützer Schwarzpulverkanonierern. Hunderte Besucher zog das frühlingshafte Wetter, am Vorabend des 1.Mai, auf die Festwiese zwischen Mauer- und Sorbenturm. Zwischenzeitlich waren es so viele, das die Kassen vorübergehend geschlossen werden mussten. „Das ist auf eine Art sehr schön, dass der Besucherstrom von Jahr zu Jahr größer wird, bringt uns aber immer mehr in Nöte, da wir ein Sicherheitskonzept haben und das besagt, dass nicht mehr als 1000 Menschen auf dem Gelände sein dürfen“, sagte Burgvereinsvorsitzende Steffi Schober. Darum gab es zwischen den Organisatoren, Feuerwehr, Polizei, THW und Sichereitsdienst am Abend immer wieder Absprachen zur aktuellen Lage.

Doch davon ließen sich die vielen kleinen und großen Hexen und Besucher nicht stören. Überall gab es viel zu sehen und zu entdecken. Hier konnte man leckere Flugzauberbowle probieren, woanders gab es Kräuterschnitten. Auf dem Weg zum Sorbenturm waren die Stationen der Hexenolympiade aufgebaut. Die Jüngsten konnten dabei ihre Geschicklichkeit bei Ballmikado, fliegender Kugel, an der Hexenwand und im Labyrinth probieren. Außerdem konnte man im Sorbenturm den Gruselgeschichten von Oberhexe Steffi Prätz lauschen oder sich die zahlreichen Programmpunkte auf der Bühne anschauen. Hier zeigten auch die jüngsten Eilenburger Theaterkinder ihr ganzes Können. Unter der Leitung von Nadine Fritzsche führten sie das Stück „Der freche Bär“ auf. „Die Akteure auf der Bühne waren zwischen sechs und elf Jahre und gehören zu unserem hoffnungsvollen Spielernachwuchs“, erklärte Fritzsche. Später traten noch die Eilenburger Tanzgruppen und der Fanfarenzug auf. Mit Einbruch der Dunkelheit wurde des große Hexenfeuers entzündet. Im Schein der Fackelntanzten dann die Hexen bis spät in den Abend um die lodernden Flammen.

Von Steffen Brost

Eilenburg 51.4597557 12.617702
Eilenburg
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
Eilenburg in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 46,85km²

Einwohner: 15.452 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 330 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04838

Ortsvorwahlen: 03423

Stadtverwaltung: Marktplatz 1, 04838 Eilenburg

Ein Spaziergang durch die Region Eilenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr