Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Butzbacher Sänger geben sich in Eilenburg beim Konzert die Ehre
Region Eilenburg Butzbacher Sänger geben sich in Eilenburg beim Konzert die Ehre
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 04.10.2016
Die Gäste aus Butzbach zeigten in Eilenburg ihr Können. Anschließend wurde auch gemeinsam mit dem Eilenburger Volkschor gesungen. Quelle: Foto: Anke Herold
Anzeige
Eilenburg

Musik verbindet und überwindet auch fünf Stunden Fahrt. In der Partnerstadt Butzbach wird genauso gern gesungen wie in der hiesigen Muldestadt. Wenn man ein gleiches Hobby hat tut, man es gern auch mal gemeinsam. Deshalb hatte der Volkschor Eilenburg am vergangenen Wochenende Besuch von einer Delegation der Klangfarben Butzbach. Ein Gesangsverein, der das Ziel seiner Chorfahrt in diesem Jahr in der Partnerstadt Eilenburg sah. Empfangen wurden die Sänger von Klaus- Jürgen Böhme und Katrin Donath. Nach einer kurzen Begrüßung machten sich die Gäste mit ihr und der Naturparkführerin Birgit Rabe auf eine Entdeckungsreise durch die Gastgeberheimat. Die Stadtrundfahrt durch die Muldestadt lies neben anderen am Bernhardihaus, Schanze und Butzbacher Platz die Hessen kurz verweilen. Das Besuchsprogramm fand am Abend in der Aula des Rinckart Hauses seinen virtuosen Höhepunkt. In einer gemeinsamen Probe fanden sie Gesangsfreunde nicht nur musikalisch zueinander. Zum abendliche Konzert zeigten die Männer und Frauen beider Chöre ihr euphonisches Können. Zunächst präsentierten sie ihr eigenes Repertoire getrennt. Beim Song „Freedom is eoming„ mischten sich die Damen und Herren und musizierten gemeinsam. „Liebe Sänger und Sängerinnen aus Eilenburg ihr habt uns sehr beeindruckt. Es hat uns sehr viel Freude gemacht mit Ihnen heute hier zusammen zu sein. Schön dass wir Sie besuchen durften!“, resümiert Chormitglied Reinhard Bill. Ein traditioneller Apfelschnaps als geistige Kleinigkeit erfreute die Muldestädter ebenso wie der anschließende Verkostung des typischen Apfelweines aus der Butzbacher Region.

Dem Konzert wohnte außerdem der mehrjährige Partner und Butzbacher Bürgermeister Michael Merle bei. Er hatte vom Besucher der Sänger aus der Heimat in Eilenburg gehört und nutzte die Gelegenheit dem neuen Oberbürgermeister Ralf Scheler einen Amtsbesuch abzustatten. „Eine geplante Zufälligkeit ist unser Treffen heute hier.“ erklärte Merle im Anschluss an das Chorkonzert. Das positive Echo am Abend freute besonders den Organisator und Vereinsvorsitzenden des Volkschores Böhme. „Ich denke der Abend ist mit einer guten Resonanz zu Ende gegangen ist. Zur nächsten Probe werden wir den Besuch auswerten und gemeinsam im Vorstand beraten, wie die zukünftige Chorpatenschaft gestalten werden soll“.

Von Anke Herold

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Reißendes Blech und verbrannter Gummi – das Eilenburger Stadion bot eine Attraktion der ganz anderen Art. Die Stunt-Familie Korthoff zeigte den Gästen aus der Muldestadt ein Show mit Autos, Lastern und Motorrädern. Zu den Zuschauern gehörten vor allem junge Leute, die von Technik begeistert sind.

03.10.2016

Freudige Nachricht für die Eilenburger Kinder- und Jugend-Arche. Die Existenzs des Zentrums ist auch über 2017 hinaus gesichert. Die Einrichtung ist jetzt ins Bundesprogramm Mehrgenerationenhäuser aufgenommen.

02.10.2016

Zwei Pkw sind am Samstagnachmittag auf der B87 in eine Kuhherde gerast, die offenbar ihre Einzäunung durchbrochen hatte. Alle Fahrzeug-Insassen wurden schwer verletzt.

03.10.2016
Anzeige