Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Caritas-Schüler stellen im Museum aus

Caritas-Schüler stellen im Museum aus

 Eilenburg. Danny Schellin singt den Luftbahn-Song von Deichkind: „Wie gut es tut, die Faust zu ballen. Wir fliegen vom Dunklen ins Sonnenlicht.“ Besonders die Kinder bewegen die Lippen und singen mit.

Ein Teil der Band der Caritas-Schule macht Musik zur Eröffnung der neuen Ausstellung „Junge Künstler EB 2010“ im Eilenburger Museum und „ihr habt bestimmt ein paar Fans dazu gewonnen“, stellt dessen Chef Andreas Flegel anerkennend fest. Zudem gelinge es nicht jedem, der will, eine Ausstellung im Museum zu bekommen. „Aber Ihr habt es geschafft“, sagt er den Kindern und Jugendlichen. Denn die jungen Künstler kommen aus der Karl-Neumann-, Caritas-Schule und der Schule Am Bürgergarten. Unterm Dach des Roten Hirschs geht es seit gestern recht bunt zu. Bilder, Keramik und abstrakte Skulpturen sind zu sehen. „Ich freue mich ganz doll. Ich war platt nach einem ersten Rundgang, was Ihr auf die Beine gestellt habt“, erklärt Cornelia Maiwald, Leiterin der Neumann-Schule. „Die Idee, eine Ausstellung der Förderschulen aus der Stadt zu machen, ist nicht neu. Aber was lange währt, wird gut. Und es war, als es ernst wurde, auch keine Überredungskunst nötig, die anderen Schulen ins Boot zu holen.“ Da stehen zum Beispiel in einer Vitrine ganz merkwürdige Gebilde aus Metallteilen. Der Titel: Schrottgott. „Das ist unseres“, zeigt Kevin Müller (13), der in die Bürgergarten-Schule geht, eine der Figuren. „Das Material haben wir von zu Hause mitgebracht. Als ich die alte Fahrradlampe gefunden hatte, wusste ich sofort, dass daraus der Kopf wird.“ Der stellvertretende Bürgermeister Hans Poltersdorf (CDU) steht bewundernd vor der Arbeit von Mandy Wagner. Sachlich wirkt der metallisch scheinendeUntergrund. Davon heben sich die Umrisse eines locker gemalten Hahns ab, dessen Kamm zur Krone geworden ist. „Klasse. Wie ist der gemacht? Mit Lötzinn vielleicht?“ Lehrerin Marion Altmann kann’s erklären: „Das ist Papier. Die Umrisse sind mit Leim gemacht. Darauf kam Acryllack. Mit Schuhkreme entstand der Metalleffekt.“ Wer bei Robert Görlitz (12) und Amelie Scholz (11) nachfragte, bekam bereitwillig, wie bei echten Museumsführern, alles erklärt, was Caritas-Schule in der Schau brachte: „Hier sehen Sie das, was unsere dritten Klassen gemacht haben. Da ging es um die Maschinen der Zukunft. Und diese Vogel-Skulpturen haben die neunten gebaut.“ Dabei haben sie selbst keine Werke zur Schau beigesteuert. „Wir sind noch nicht so lange dabei.“ Ihre Favoriten haben sie unter den Ausstellungsstücken der Neumann-Schüler entdeckt: Amelie findet das Osterei aus Keramik gut und Robert ein Glücksschwein aus Holz und Papier. Das witzige Gesicht imponiert ihm. „Sowas ist ein gutes Silvestergeschenk“, denkt er ganz praktisch.

Heike Liesaus

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
23.08.2017 - 06:21 Uhr

Der FSV erlebt zum Start der Fußball-Kreisliga ein 0:7-Heimdebakel gegen Belgern.

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr