Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Dach der Paschwitzer Kirche muss erneuert werden
Region Eilenburg Dach der Paschwitzer Kirche muss erneuert werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:40 09.05.2018
Edelgard Richter und Karin Fischer an der Paschwitzer Kirche Quelle: Ilka Fischer
Paschwitz

Pfarrerin Edelgard Richter hat in ihrem Pfarrbereich Sprotta, der von Sprotta über Doberschütz bis Pristäblich reicht, zehn Kirchen stehen. Deren Erhalt kostet. Klar, dass, Prioritäten gesetzt werden müssen. Der für alle Dörfer zuständige Gemeindekirchenrat sieht die Paschwitzer Kirche ganz oben auf der Dringlichkeitsliste. „Das dortige Kirchendach ist das schlechteste von allen. An dem relativ großen Dach mit zwei Gauben sowie an dem Dachstuhl müssen wir unbedingt was tun“, blickt die Pfarrerin, die insgesamt 790 Kirchenmitglieder betreut, nach vorn.

Dach kostet rund 125 000 Euro

Die Reserven des Kirchspiels Sprotta in Höhe von 14 000 Euro sind daher für Paschwitz reserviert, reichen aber bei Weitem nicht. Nach einer ersten groben Schätzung belaufen sich die Kosten auf rund 125 000 Euro. „Dass wir über das Leader-Programm zumindest 60 000 Euro in Aussicht haben, hilft enorm“, so die Pfarrerin. Dennoch bleibt es eine große Herausforderung, die Finanzierung in den nächsten Monaten rund zu bekommen. Doch die 51- Jährige ist von Natur aus optimistisch und hat guten Grund dafür.

Hoffen, dass das ganze Dorf mitzieht

„Als ich beim Ostergottesdienst in Paschwitz verkündet habe, dass wir bei Leader zumindest die erste Hürde geschafft haben, kamen anschließend gleich drei Leute auf mich zu und spendeten gezielt für das Kirchendach.“ Jeder kleine Betrag hilft. Die Pfarrerin freut sich aber auch darüber, dass zwei Gemeindekirchenmitglieder einen Spendenflyer gestalten. Der soll dann nicht nur unter den 85 Paschwitzer Kirchenmitgliedern verteilt werden. „Wir hoffen schon, dass sich auch andere beteiligen“, so Edelgard Richter. Sie begründet diese Hoffnung damit, dass die Kirche ja nicht nur als Kirche, sondern von den Paschwitzern auch als Trauerhalle genutzt werde. Darüber hinaus wird sie aber beim Kirchenkreis Torgau um einen Zuschuss aus dem Baulastfonds bitten. Zeitlich parallel dazu wird der Architekt Uwe Giersdorff bis Mitte Mai die konkrete Planung für das Bauvorhaben machen. Wünschenswert wäre es schon, so die Pfarrerin, wenn das neue Dach noch in diesem Jahr drauf kommt. Aus bisherigen Erfahrungen weiß sie: In der Bauphase, wenn es wackelt, ist es am leichtesten, Gelder zu akquirieren.

Info: Spenden für das Paschwitzer Kirchendach können auf das Konto Bank für Kirche und Diakonie, IBAN:  DE95 3506 0190 1551 5860 45 eingezahlt werden unbedingt den Zahlungsgrund Kirchbau Paschwitz angeben.

Von Ilka Fischer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Vorabend des Internationalen Museumstages wird zur Museumsnacht in Eilenburg am Sonnabend die Sonderausstellung Friedenssehnsucht eröffnet. Die Schau ist die erste des nordsächsischen Ausstellungsprojektes unter dem Titel „Je weniger Klingen, je größere Herzen – 400 Jahre Dreißigjähriger Krieg“.

09.05.2018

Voraussichtlich ab Mittwoch und damit drei Wochen früher als geplant gibt es wieder freie Fahrt auf der S 4 westlich von Kospa.

08.05.2018

Ein unter Drogen stehender Mann im Alter von 24 Jahren hat am Montag in Torgau Polizisten angegriffen. Was war passiert?

08.05.2018