Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 13 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Das Wissen, helfen zu können

Das Wissen, helfen zu können

Sie sind wie selbstverständlich einfach da, wenn ihre Hilfe und ihre Technik benötigt wird - die Kameraden des Technischen Hilfswerkes (THW) Eilenburg. So auch vor reichlich einem Jahr, als wegen des Hochwassers an Mulde, Pleiße und Elbe im Landkreis Nordsachsen Katastrophenalarm ausgelöst wurde.

Voriger Artikel
Aus für die Serum-Eier-Produktion in Wildenhain
Nächster Artikel
Gartenlokale ohne Inneneinrichtung?

Diesmal nicht im Einsatz, sondern versammelt zur Auszeichnungsrunde im Eilenburger Tiergarten: Mitglieder des THW-Ortsverbandes Eilenburg.

Quelle: Thomas Steingen

Eilenburg. Am Freitagabend wurden in der Gaststätte des Eilenburger Tierparks 21 Ehrenamtliche des THW-Ortsverbandes mit dem Sächsischen Fluthelferorden und der Einsatzmedaille "Fluthilfe 2013" des Bundes geehrt. Die Auszeichnungen übergaben der nordsächsische Landrat Michael Czupalla (CDU) und die THW-Landesbeauftragte für Sachsen/Thüringen Sabine Lackner.

In seinen Dankesworten erinnerte Michael Czupalla noch einmal an die dramatischen Tage vor einem Jahr. Dabei hatte der Einsatz des THW Eilenburg bereits im Vorfeld des Juni-Hochwassers begonnen. Ab 19. Mai waren die Kameraden nämlich eine Woche im Einsatz zum Wasser abpumpen in Camburg/Thüringen. Am 31. Mai besetzte der THW-Ortsverband (OV) dann seinen geplanten Hochwasserabschnitt im Stadtgebiet Eilenburg. Am 2. Juni musste der Stützpunkt des OV wegen der drohenden Überflutung der Innenstadt evakuiert und in die Mittelschule Eilenburg-Ost verlegt werden. Transporte in den Raum Torgau, Pumparbeiten in Gruna, Bad Düben und Löbnitz gehörten zu den Aufgaben des Eilenburger THW. Czupalla hob aber auch die Arbeit von Hans-Jörg Kamprath und Inez Laaser im Katastrophenstab sowie die Koordinierung der Kräfte hervor, wobei er namentlich Kamerad Jörg Schabehorn nannte.

Letzterem überreichte Sabine Lackner die Ehrenurkunde des THW für 20-jährige Mitgliedschaft. Eine besondere Würdigung ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit und Einsatzbereitschaft erfuhren auch die Kameraden Thomas Schöbe-Güther und Maik Himmelreich. Sie wurden mit dem THW-Helferzeichen in Gold ausgezeichnet.

Die beiden Familienväter (jeweils zwei Söhne) kamen vor rund 20 Jahren über den Wehrersatzdienst zum THW. "Der Zusammenhalt der Truppe hat uns bewogen, auch nach der achtjährigen Pflichtdienstzeit weiter beim THW zu bleiben", erzählte Maik Himmelreich. Sein erster Einsatz, bei dem in Liebertwolkwitz ein Giebel einzustürzen drohte, ist dem 39-Jährigen besonders in Erinnerung geblieben. Bei Thomas Schöbe-Güther ist das ein Auslandseinsatz in Polen während des Oder-Hochwassers 1997 am Fuße des Riesengebirges. "Damals habe ich gespürt, wie sich die Kameradschaft unter uns vertieft hat und der Zusammenhalt gewachsen ist", erinnerte sich der 43-Jährige.

Für Zugführer Jörg Schabehorn ist die Gewissheit, in Notsituationen etwas tun zu können, Ansporn für sein ehrenamtliches Engagement beim THW. "Helfen zu können, das ist ein schönes Gefühl", beschrieb der 43-jährige Bauingenieur seine Motivation.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom ..
Steingen, Thomas

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Zeitungsküken 2017 gekürt

    Zum elften Mal suchte die Delitzsch-Eilenburger Kreiszeitung das Zeitungsküken. Mit der Aktion steht der Nachwuchs der Region im Fokus. Sehen Sie h... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr