Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Der neue Schlossherr von Hohenprießnitz gewährt Einblick in sein Exposé

Der neue Schlossherr von Hohenprießnitz gewährt Einblick in sein Exposé


Hohenprießnitz. Konrad Obermüller, der neue Besitzer des Schlosses Hohenprießnitz, zeigt bisher einiges an Transparenz bezüglich seiner Pläne mit der historischen Immobilie.

. Dieser Tage stellte der 50-Jährige aus dem bayerischen Bad Abbach dieser Zeitung ein Exposé zur Verfügung, das ein Nutzungs- und Sanierungskonzept für das barocke Kleinod an der Bundesstraße 107 zwischen Wellaune und Eilenburg beinhaltet. Darin ist fixiert, wie nach Gesprächen mit dem Investor bereits deutlich wurde (wir berichteten), dass künftig der Gartensaal und angrenzende Räume im Erdgeschoss für Veranstaltungen und Ausstellungen genutzt, aber auch der Barocksaal mit den Nachbarräumlichkeiten genauso wie Schlosshof und Park für besondere Events geöffnet werden sollen. Das Sanierungskonzept sieht zunächst vor, die Dächer und Fassaden des historischen Kernbereichs genauso wie die Räume im Hauptgebäude komplett in Ordnung zu bringen. Der Einbau eines Cateringraumes mit Kühlanlage sowie von Sanitärräumen im Wirtschaftstrakt runden die Pläne ab, die Obermüller als „vorrangige Maßnahmen" wertet, „um eine zügige Nutzung des Gebäudes erreichen zu können". Für die Gesamtsanierung des Schlosses hat der Besitzer einen Zeitraum von vier Jahren veranschlagt. Weiter werden die Installation einer Außenbeleuchtung, die Pflasterung von Teilen des Schlosshofes und dessen Begrünung, der Bau einer Terrasse vor dem Gartensaal, der Abbruch von Nebengebäuden sowie der Ausbau der Wirtschafts- zu Ausstellungsräumen genannt. „Ein Hotel- und Gastronomiebetrieb wird von uns nicht angestrebt", heißt es weiter. Jedem künftigen Nutzer der barocken Räumlichkeiten sei es freigestellt, welchen Catering- und Partyservice er wählt. Damit ist das bereits angekündigte Nutzungskonzept als Mix von öffentlicher Kultur mit jährlich zwei Großveranstaltungen wie Kunst- und Gartentagen und einem Kulturwochenende angedacht, die als Werbeplattform für private und gewerbliche Feierlichkeiten dienen sollen.

Mehr im Lokalteil

Karin Rieck

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
17.10.2017 - 14:29 Uhr

Kreisliga A (West): Borna II/Eula braucht für 2:0-Erfolg in Kitzscher reichlich Anlauf

mehr
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr