Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Deutsch-Kurse für Flüchtlinge boomen im Eilenburger Haus Rinckart

Volkshochschule Deutsch-Kurse für Flüchtlinge boomen im Eilenburger Haus Rinckart

Am 1. August kommt es gedruckt auf Papier heraus. Das neue Programm der Volkshochschule. Das zeigt schon auf dem Titel: Das große neue Feld, mit dem sich auch in Eilenburg beschäftigt wird, sind Deutschlehrgänge für Flüchtlinge. Doch das Rinckart-Haus bietet Platz für viele weitere Kurse.

Der Schaukasten an der VHS informiert über Neuigkeiten. Das Programmheft liegt nun auch gedruckt vor.

Quelle: Heike Liesaus

Eilenburg. Sprachkurse für Neuankömmlinge organisieren. Das nimmt jetzt auch bei der Volkshochschule (VHS) in Eilenburg einen breiten Raum ein. Der Titel des neuen Programmheftes, das am 1. August herauskommt, zeigt schon aus diesem Grund eine Gruppe von Teilnehmern aus ganz unterschiedlichen Herkunftsländern.

Thomas Liegau, der als pädagogischer Mitarbeiter das Programm mit organisierte, erzählt gerade davon, als zwei junge Männer aus Syrien an der Tür klopfen. Sie fragen noch einmal nach, wann der eine von ihnen mit seinem Deutschkurs starten könnte. Die Verständigung läuft am Ende, weil ein Dritter per Handy übersetzt, was Liegau mittlerweile in Erfahrung brachte: Im aktuellen Kurs geht nichts mehr, aber in wenigen Wochen startet der nächste. Dort kann der junge Mann von Anfang an dabei sein. „In Eilenburg organisiere ich gerade fast nichts anderes“, erklärt Liegau, der auch in Torgau arbeitet. „Aber: Wir bekommen deshalb auch neues Personal. Es sind viele Stunden und dann muss entsprechend aufgestockt werden. Das schreiben die Förderrichtlinien der Volkshochschulen vor.“

Platz im Rinckart-Haus

Mit gerade Mal zwei Spalten sehen die Termine der Eilenburger Deutsch-Basis- und Aufbausprachkurse im Programmheft zwar noch recht bescheiden aus. Doch im echten Leben sind 100 Unterrichtseinheiten auf 20 Tage in einem Monat aufgeteilt nun mal gewichtig. Zum Glück bietet das Rinckart-Haus am Külz-Ring viel Platz.

Breites Spektrum

Im neuen Programm wird erneut ein breites Spektrum unter den Rubriken Politik-Gesellschaft-Umwelt, Kultur-Gestalten, Gesundheit und natürlich Sprachen offeriert. „Wir versuchen, immer etwas Neues im Programm zu haben“, stellt Liegau fest. Bei der Kinder-Volkshochschule, wo Schüler zu verschiedenen Exkursionen eingeladen sind, ist sowieso alles neu: Diesmal stehen Stadtwerke, Seilermacher, Tischler, aber vor allem auch Feuerwehr, Technisches Hilfswerk auf dem Programm. Die Teilnahme sei kostenfrei, weil spendenfinanziert, betont Liegau. An den noch jüngeren Nachwuchs wendet sich die neue Krabbelgruppe. Diesmal nicht musikalisch oder turnerisch, sondern verbunden mit dem Ernährungsaspekt.

Erneut gibt es auch die Vortragsreihe der Kunsthistorikerin Marianne Risch-Stolz. Hier macht die VHS sogar ein extra Angebot: Wer alle fünf Abende besuchen will, zahlt 32 Euro. Sonst kostet das Entgelt pro Termin 8 Euro.

Programm-Paket

Wie immer ist es ein Balance-Akt, das Programm-Paket zu schnüren. Von den Mitarbeitern müssen potenzielle Interessen erspürt werden. Und dann läuft manches in einem Ort und ist in dem anderen wieder überhaupt nicht gefragt. Nach wie vor gilt: Eine bestimmte Teilnehmerzahl muss zusammenkommen, sonst startet der Lehrgang nicht.

Entlastete Warteliste

Damit haben viele der Gesundheitskurse, die unter VHS-Regie in Eilenburg und Bad Düben laufen, kaum ein Problem: Schon am 8. August starten die ersten in Eilenburgs Schwimmhalle. Aqua-Fitness um 13 Uhr ist schon ausgebucht. Bei „Fit durch gesundes Schwimmen“ ab 20 Uhr ist noch etwas frei. Dabei ist Thomas Liegau froh, eine halbe Stunde mehr Hallenzeit wöchentlich erobert zu haben. Durch geschicktes Planen konnte so ein weiterer Kurs eingeschoben werden, was die Wartelisten künftig etwas entlastet.

Von Heike Liesaus

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr