Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Die Commerzbank in Eilenburg: Neue Ausstellung beleuchtet die Geschichte

Die Commerzbank in Eilenburg: Neue Ausstellung beleuchtet die Geschichte

Plötzlich war alles anders. Renate Schmich, Privatkundenberaterin in der Eilenburger Filiale der Commerzbank, erinnert sich an die Ereignisse vor 25 Jahren: Die Filiale der Staatsbank der DDR in der Röberstraße 11 eröffnete am 2. Juli als Dresdner Bank, die 2009 von der Commerzbank übernommen wurde.

Voriger Artikel
High Five für die Pferdegala
Nächster Artikel
Spatenstich für neuen Norma-Markt in Eilenburg

Filialleiter Dirk Henkler und Beraterin Renate Schmich zeigen die Ausstellungstafeln zur Commerzbank-Geschichte in Eilenburg und Delitzsch.

Quelle: Heike Liesaus

Eilenburg. Anlass für eine Ausstellung über die Historie des Kreditinstituts, die nun in Eilenburg zu besichtigen ist. Auch in Delitzsch wird morgen gefeiert.

Wo noch kurz vorher die Hintergrund-Geldgeschäfte abgewickelt wurden, wo zum Beispiel Renate Schmich als junge Mutter mit Halbtagsbeschäftigung die von Geschäften abgelieferten Einnahmen auszuzählen hatte, standen die Eilenburger plötzlich Schlange, um private Konten zu eröffnen, Kredite aufzunehmen und sich über Geldanlagen beraten zu lassen. Da wurde Geld noch per Hand gezählt, standen drei Computer für 30 Mitarbeiter zur Verfügung, gab es acht Prozent Zinsen fürs Extra-ein-Jahres-Sparen, waren selbst für die günstigen Darlehn der Kreditanstalt für Wiederaufbau 6,75 Prozent Zinsen zu löhnen. "Aber damals gab es auch noch andere Inflationsraten als derzeit", ergänzt Filialleiter Dirk Henkler.

Die Geschichte der Commerzbank in Eilenburg beginnt aber viel früher. 1906 eröffnete eine Filiale in der Leipziger Straße 1. Die jedoch später aus wirtschaftlichen Gründen wieder geschlossen wurde. Das Gebäude in der Röberstraße 11 war vorher von Reichsbank, Deutscher Notenbank und Staatsbank der DDR genutzt worden. In Zeiten der Wiedervereinigung befand sich das Haus in einem maroden Zustand. Während der Sanierung Mitte der 90er Jahre war die Bank deshalb in Containern auf den Hof untergebracht. Provisorien, die damals zum Alltag gehörten. Auch auf dem Schanzberg hatte es einen Container gegeben, erzählt Dirk Henkler. Das Kreditinstitut hatte die Finanzierung der hoffnungsvollsten Industrie-Ansiedlung in Eilenburg jener Jahre übernommen, die der Papierfabrik Stora Enso.

Die wilden Zeiten sind vorbei. Die Commerzbank-Filiale hat heute sieben Mitarbeiter und Spezialisten für Finanzierung und Versicherung. Sie kann sich, während sich andere aus der Region zurückziehen, über Zuwachs freuen: Die Zahl der Kunden stieg von 5500 auf 6000 in den vergangenen zwei Jahren.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 02.07.2015
Von Heike Liesaus

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr