Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Die Glauchaer und der Flutschutz: "Wir kämpfen weiter!"

Die Glauchaer und der Flutschutz: "Wir kämpfen weiter!"

Glaucha. Einem mit Spannung erwarteten Abend folgt die Ernüchterung: "Wir haben vorher gewusst, dass nicht viel herauskommt. Aber wir werden für unsere Interessen weiterkämpfen", urteilten am späten Montagabend zahlreiche Bürger nach dem Kirchgang.

Das Gotteshaus in Niederglaucha bietet als größter Versammlungsort im Dorf gut 300 Personen Platz. Und doch reichte der symbolträchtige Raum für das große Interesse, auch aus umliegenden Orten, nicht aus. Hochkarätige Vertreter von überregionalen Planungs- und Verwaltungseinrichtungen beantworteten Fragen zum Flutschutz in der Gemeinde Zschepplin.

Der Debatte stellten sich vor allem Landrat Michael Czupalla (CDU), Andreas Berkner, Chef des Regionalen Planungsverbandes Westsachsen, der Chef der Landestalsperrenverwaltung Axel Bobbe. Abteilungsleiter Ulrich Kraus vom sächsischen Umweltministerium und Michael Feist, Vize-Präsident der Landesdirektion Leipzig. Es ging unter anderem um Flutschutz-Verfahren für Glaucha seit 2002, die Herabstufung von Schutzstandards in diesem Raum, Kosten-Nutzen-Faktoren, Bürgermitsprache, die Rolle der Talsperren, Gewässersanierung und vieles mehr. "Wir können heute nicht alles klären, werden manches mitnehmen", räumte Berkner ein. Vorerst solle eine "ehrliche Bestandsaufnahme" als Grundlage dafür dienen, wie es mit dem Flutschutz in diesem Bereich weitergeht. Dieser ist, wie berichtet, zurzeit auf einen durchschnittliche Standard HQ 25 ausgelegt. Was nicht ausreicht, wie zwei Fluten zeigten.

Die Gemeinde bekomme im Rahmen des Wiederaufbauprogramms für 21 gemeldete kommunale Projekte über zwei Millionen Euro bewilligt, sagte der Landrat, außerdem flossen Sofortpauschalen für die Kommune und über 300 Flutbetroffene. Neue Schutzbekleidung für die Feuerwehr und der Aufbau des Gerätehauses Glaucha werden zu 100 Prozent gefördert. "Das würden wir nicht tun, wenn der Ort keine Perspektive hätte", betonte Czupalla. All die anderen Fragen zum Hochwasserschutz, die in der Hoheit des Landes liegen, hätten "ihre Berechtigung". 6,2 Millionen Euro Bedarf hat die Bürgerinitiative für Glaucha ermittelt. Einer der Sprecher, der Schlossermeister Thomas Hartmann, verstand den 20- bis 30-köpfigen Kreis der Aktiven, die sich für mehr Flutschutz einsetzen, "nicht als Opposition, sondern als Partner der Gemeindevertretung. Da sollte nichts parallel laufen. Eilenburg ist ein gutes Beispiel."

Soziale Härtefälle sind weitere Themen, zu denen die meisten Teilnehmer auf den Kirchenbänken und im Podium im Kontakt bleiben wollen. Fast zwei Stunden dauert die Diskussion, anschließend wird das Angebot genutzt, persönliche Probleme, darunter mit dem Versicherungsschutz, vorzubringen. "Wir sind keine Bittsteller", so Hartmann, Hochwasser sei kein Schicksalsschlag, sondern Ergebnis menschlichen Versagens. Die Glauchaer wollen sich weiter wehren, bekunden sie in der Kirche. Dass sie bei 1600 Einzelmaßnahmen in Sachsen auf Rang 580 "mittlere Priorität" haben, akzeptieren sie nicht.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 12.09.2013

Rieck, Karin

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
  • Zeitungsküken 2017 gesucht!

    Es geht in eine neue Runde: Zum elften Mal sucht die Delitzsch-Eilenburger Kreiszeitung das Zeitungsküken. Mit der Aktion steht der Nachwuchs der R... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lädt am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos in unserem Special. mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr