Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Diskussion um Sorgerecht und hilflose Eltern
Region Eilenburg Diskussion um Sorgerecht und hilflose Eltern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:48 17.07.2015
Anzeige

. Zum Thema „Zwischen Kinderschutz und familiärer Bindung – Sorgerechtsentzug in Nordsachsen" wollte die Frauenunion der CDU Nordsachsen kürzlich im Eilenburger Bürgerhaus informieren. Aber nur sechs Gäste fanden den Weg in den kleinen Saal.

 

 

Der Unionsvorsitzenden Cathleen Röber war die Enttäuschung anzumerken: „Neben den Mitgliedern der CDU-Ortsgruppe hatten wir ebenfalls die Mitarbeiter der Kindereinrichtungen in Eilenburg und Umgebung eingeladen." Als Referenten, und gleichzeitig Augen- und Ohrenzeugen der täglichen Arbeit des Jugendamtes, waren Hans-Günther Sirrenberg, Sozialdezernent des Landkreises, Nicole Böhme, Sozialarbeiterin im Allgemeinen Sozialen Dienst (ASD), sowie Natasa Basic, Koordinatorin für den Bereich Soziales Frühwarnsystem, gekommen. Mitarbeiter des Jugendamtes gehen schon seit einigen Jahren intensiv in Kindereinrichtungen, um Schulungen des Personals durchzuführen. Frühzeitig soll erkannt werden, wenn Kinder und/oder Eltern Probleme haben. Oft ist es für Lehrer und Erzieher nicht einfach, die Anzeichen richtig zu deuten. Ein weiterer wichtiger Punkt sei: „Was darf, kann und muss der Erzieher tun?", so Böhme. Das Jugendamt erarbeite derzeit ein Handbuch, das Hinweise, Abläufe, Ansprechpartner, Anlaufstellen und mehr nennt. Es soll an alle Einrichtungen verteilt werden. Außerdem sollen Schulungen jeden Erzieher in die Lage versetzen, aktiv zu werden.

Mehr lesen Sie in der Kreiszeitung am 26. Oktober, Seite 18.

Birgit Rabe

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[image:phpaTunYg20101024190439.jpg]
Eilenburg. Sie sind jung, talentiert, mitreißend, aufrüttelnd, nachdenklich, kritisch und haben sich eines ganz groß auf ihre wehenden Fahnen geschrieben: Musik.

24.10.2010

Langenreichenbach. Seltener Nachwuchs auf dem Känguru- und Papageienhof von Jana und Mike Schmidt: In dem Mini-Zoo in Langenreichenbach (Gemeinde Mockrehna) sind in diesem Jahr gleich zwei schneeweiße Kängurus zur Welt gekommen.

22.10.2010

Schwemsal/Bad Düben. Es gibt Menschen, denen begegnet man zum ersten Mal und hat das Gefühl, sie schon gut zu kennen. Christian Führer, der bekannte Pfarrer der Leipziger Nikolaikirche, nunmehr im Unruhestand, ist so einer.

21.10.2010
Anzeige