Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Drama im Eilenburger Tierpark: Affen-Weibchen nach Fehlgeburt gestorben
Region Eilenburg Drama im Eilenburger Tierpark: Affen-Weibchen nach Fehlgeburt gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:25 06.07.2018
Lisztaffenpapa Erik (vorn) ist jetzt mit seiner Tochter allein. Quelle: Wolfgang Sens
Eilenburg

Mit den Lisztaffen hat der Eilenburger Tierpark nicht so wirklich Glück. Nach einer Fehlgeburt konnte das Weibchen Erna nicht gerettet werden. Damit gibt es in dem ehemaligen Krokodil-Gehege am Haupthaus nur noch den Lisztaffenpapa Erik und dessen Tochter.

Kein Glück mit Lisztaffen

Dabei hatte alles so gut begonnen. Erna und Erik waren im Oktober 2016, aus Braunschweig und Jocksdorf kommend in den Minizoo eingezogen. Dass sich die beiden Lisztaffen mochten, war schon bald nicht zu übersehen. Im Mai 2017 kam das Zwillingspärchen zur Welt, das sich zunächst prächtig entwickelte. Im April musste dann aber das männliche Affenkind eingeschläfert werden.

Ein neues Weibchen?

Der kleine Lisztaffe hatte Lähmungserscheinungen und konnte sich zuletzt nicht mehr bewegen. Auch ein herbeigeholter Tierarzt hatte nicht helfen können. Tierparkleiter Stefan Teuber: „Die Entscheidung, wann wir wieder ein neues Weibchen dazu holen, ist derzeit noch offen.“

Damit können die inzwischen 70.000 Gäste, die den Minizoo pro Jahr besuchen, derzeit nur noch zwei Lisztaffen sehen.

Von Ilka Fischer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Gemeinschaftsunterkunft „Am Stadtpark“ hat zur WM in Russland eine Deutschlandecke eingerichtet. Dort wird auch nach dem Ausscheiden der DFB-Elf Fußball geschaut – wenn auch etwas ruhiger.

03.07.2018

Bereits zum dritten Mal wird es in diesem Jahr einen Aktionstag der Selbsthilfegruppen in Nordsachsen geben. Dieser soll helfen, die Gruppen besser zu vernetzen. Und auch Interessierte bekommen einiges geboten.

03.07.2018

Wer wissen will, was das neue Programm der Volkshochschule (VHS) Nordsachsen für das zweite Halbjahr in der Eilenburger und Bad Dübener Region zu bieten hat, kann sich im gerade erschienen Heft der VHS informieren.

02.07.2018