Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Drohnen-Test für die Deich-Kontrolle

Drohnen-Test für die Deich-Kontrolle

Den Begriff Drohne mag Axel Weckschmied nicht. "Das ist ein Hexacopter", stellte der Dresdner das spinnenförmige Gerät mit den sechs kleinen Propellern jetzt in Eilenburg vor.

Voriger Artikel
Eilenburger Kantorei feiert 450. Geburtstag
Nächster Artikel
Wie weit darf Kunst gehen, Herr Schade?

Axel Weckschmied führt einen Hexacopter Vertretern vom Katastrophenschutzstab des Landkreises, vom THW und Hainichener Anwohnern vor.

Quelle: Heike Liesaus

Eilenburg. Das soll schließlich friedlichen Zwecken dienen: Es kann Kameras tragen und so helfen, Deiche während eines Hochwassers besser im Blick zu behalten. Die Vorführung des ferngesteuerten, fliegenden Auges am Deich im Eilenburger Ortsteil Hainichen war vom Technische Hilfswerk organisiert. Inez Laaser hatte während des Dienstes beim Hochwassers 2013 im Katastrophenschutzstab des Landratsamtes erlebt, wie schwierig es ist, Bilder von der Lage vor Ort zu erhalten. Natürlich haben Deichläufer diese im Blick, sie geben ihre Beobachtungen an den Stab weiter. Doch irgendwann sind die Schutzbauwerke aufgeweicht, soll niemand bei den Kontrollen Gefahren ausgesetzt werden, kann Beobachtung aus der Vogelperspektive die bessere Lösung sein. Doch Helikopter stehen nicht unbegrenzt zur Verfügung, müssen von Bundeswehr oder Polizei angefordert werden. Noch dazu ist zu befürchten, dass Luftwirbel, die die Rotoren verursachen, fragile Deich weiter schädigen, erklärte Laaser. Weckschmied versucht, mit seinem Ingenieurbüro preisgünstige, solide Lösungen für derartige Zwecke zu entwickeln. Diese Hexacopter bewähren sich auch in der Maiszünsler-Bekämpfung, ebenso bei der Inspektion von Stromleitungen und Windkraftanlagen. Sie hatten bereits zur Großübung "Elbnebel" ihren Einsatz. Die Landkreis-Dezernenten Angelika Stoye und Kay Emanuel, Umweltamtsleiterin Antje Brumm vom Landratsamt und Torsten Pötzsch, Verbindungsoffizier für zivil-militärische Zusammenarbeit, sahen sich nun in Hainichen an, wie Weckschmied das Gerät über den derzeit trockenen Deich und das Siel steuerte, wie die Bilder übertragen wurden. Ob und wann solche Geräte angeschafft werden oder ob solch eine Leistung eingekauft wird, steht in den Sternen. "Die relativ niedrigen Anschaffungs-Kosten sind das eine", so die Bilanz von Angelika Stoye. "Aber es ist zu bedenken: Wer kann die Steuerung im Fall des Falles übernehmen und welche neuen Möglichkeiten erschließen sich tatsächlich damit?"

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 22.05.2015
Heike Liesaus

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. Hier das Ergebnis! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
24.03.2017 - 07:46 Uhr

Der ESV Delitzsch kämpft im Spiel beim TSV Schildau um den Anschluss an das Tabellenmittelfeld. 

mehr
  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr