Volltextsuche über das Angebot:

-4 ° / -10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
EWV plant neues Umbauprojekt in der Eckartstraße

Größere Wohnungen und altersgerechtes Wohnen EWV plant neues Umbauprojekt in der Eckartstraße

Die Eilenburger Wohnungsbau- und Verwaltungsgesellschaft (EWV) plant nach dem Umbau des Blockes in der Wallstraße ein nächstes Großprojekt in der Eilenburger Innenstadt. In der Eckartstraße 21-23 soll ein viergeschossiges Wohnhaus komplett saniert werden.

Blick ins Wohnquartier Eckart-,/Rollenstraße.

Quelle: Heike Liesaus

Eilenburg. Die Eilenburger Wohnungsbau- und Verwaltungsgesellschaft (EWV) plant nach dem Umbau des Blockes in der Wallstraße ein nächstes Großprojekt in der Eilenburger Innenstadt. In der Eckartstraße 21-23 soll ein viergeschossiges Wohnhaus komplett saniert und somit der Bedarf an altersgerechtem sowie größerem Wohnraum weiter gedeckt werden. Dazu gehören neben der energetischen Ertüchtigung unter anderem der Anbau von Balkonen an der Ostseite, die Erneuerung der Elektro-, Heizungs- und Sanitäranlagen sowie die der Innentüren, Bodenbeläge, Fliesen und weiteres.

Aus 28 Wohnungen werden 16

Aus bisher 28 Wohnungen werden künftig 16. Das Gebäude stammt aus den 1980er-Jahren. In jeder Etage der Nummern 21 und 22 werden zwei Wohnungen zu einer größeren zusammengelegt. Der Eingang Nr. 23 wird einen innenliegenden Aufzug und damit einen barrierefreien Zugang zu acht Wohneinheiten bekommen. Hier entstehen 2-Raum- und 2,5-Raum-Wohnungen, die altersgerecht gestaltet sind. Die farbliche Gestaltung der Außenfassade ist noch offen, bei der Grüngestaltung gibt es Nachbesserungsbedarf hinsichtlich der Standorte von neuen Bäumen.

Auch die Außenanlagen sollen neu gestaltet werden. Neben der Errichtung von Stellplätzen – geplant sind 17 im Innenhof – geht es nach dem 2002 erstellten Konzept für das Wohnquertier Rollenstraße auch darum, einen hohen Wohnwert und eine hohe Lebensqualität für alle zu schaffen. Dazu zählen unter anderem Spielplätze, Mietergärten und Sitzgelegenheiten.

Förderung

Insgesamt kostet das Projekt rund 2,35 Millionen Euro. Die Ausgaben für die Sanierung der äußeren Hülle des Gebäudes und die Gestaltung der Außenanlagen sind über das Programm aktive Stadt- und Ortsteilzentren förderfähig, der Stadtrat hatte für maximal 478 000 Euro aus diesem Fördertopf grünes Licht gegeben.

Von Kathrin Kabelitz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
Eilenburg in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 46,85km²

Einwohner: 15.452 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 330 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04838

Ortsvorwahlen: 03423

Stadtverwaltung: Marktplatz 1, 04838 Eilenburg

Ein Spaziergang durch die Region Eilenburg
  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die aktuelle Runde läuft. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr