Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Ehrenamtsbudget für den Landkreis Nordsachsen geplant
Region Eilenburg Ehrenamtsbudget für den Landkreis Nordsachsen geplant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:09 12.06.2018
Nordsachsen will insgesamt 100.000 Euro für das Ehrenamt ausgeben (Symbolfoto). Quelle: dpa
Anzeige
Nordsachsen

Der Landkreis Nordsachsen will das Ehrenamt mit einem sechsstelligen Geldbetrag unterstützen. An diesem Mittwoch entscheidet der Kreistag über die Beantragung eines sogenanntes kommunales Ehrenamtsbudgets. Das stellt der Freistaat Sachsen in Höhe von 100 000 Euro für das Jahr 2018 dem Landkreis in Aussicht und soll einerseits vorhandene ehrenamtliche Strukturen auf Kreisebene stärken – dafür sind 70 000 Euro vorgesehen. Andererseits sollen mit dem Geld auch neue Ehrenamts-Aktivitäten ins Leben gerufen (15 000 Euro) oder besonders aktive Personen oder Vereine gewürdigt werden (15 000 Euro).

Wer profitiert vom Geld?

Besonders profitieren würden, so sieht es ein Konzept der Kreisverwaltung vor, die Jugendfeuerwehren, die bei der Mitgliederwerbung, Tag der offenen Tür oder Jugendzeltlager gefördert werden sollen. Aber auch der Pflegeelternverein, die Verkehrswacht und Selbsthilfegruppen sowie Fördervereine und Landfraueninitiativen stehen im Fokus. Das Konzept der Kreisverwaltung dürfte dem sächsischen Sozialministerium bereits vorliegen, denn der Antrag musste bis 31. Mai in Dresden abgegeben werden.

Weitere Themen im Kreistag

Aber nicht nur um das kommunale Ehrenamtsbudget geht es an diesem Mittwoch im Kreistag. Weitere Themen sind die Beseitigung der Schäden, die das Hochwasser 2013 im Kreis angerichtet hat, die Demografie-Studie des Leibnitz-Instituts für den Landkreis sowie die Vorbereitung der Kreistagswahl 2019.

Die öffentliche Sitzung beginnt am 13. Juni um 16 Uhr im Landratsamt Nordsachsen, Schloss Hartenfels, Flügel D, 2. Obergeschoss, Großer Mehrzwecksaal, in Torgau.

Von Nico Fliegner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Landestalsperrenverwaltung plant Unterhaltungsarbeiten an Gewässern erster Ordnung sowie zugehörigen Hochwasserschutzanlagen in Bereichen Bad Düben und Eilenburg. Folgendes wird gemacht.

12.06.2018

Die Qualität der Stromversorgung verbessern, mehr Effizienz schaffen. Um das in der Region Mockrehna zu erreichen, schiebt Mitnetz Strom jetzt einige Projekte an und investiert erheblich.

12.06.2018

Drei Anläufe gab es schon – durchgekommen ist der Antrag, die Grundschule Eilenburg-Ost nach Sebastian Kneipp zu benennen, bisher nicht. Am Montagabend hatte der Stadtrat den Beschlussvorschlag ein weiteres Mal vorliegen. Zudem musste das Gremium über die neue Straßenausbaubeitragssatzung entscheiden.

11.06.2018
Anzeige