Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Eilenburg: Bundespolizei probt Bedrohungslage
Region Eilenburg Eilenburg: Bundespolizei probt Bedrohungslage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:46 06.06.2018
Blick auf den Bahnhof in Eilenburg Ost. Quelle: LVZ-Archiv
Anzeige
Eilenburg

Ziel dieser Übung ist es, verschiedene Kräfte in Bedrohungslagen zu koordinieren und diese zu bewältigen. Auch die Bereitschaftspolizei des Landes Sachsen wird an dieser Übung, die zwischen 8 und 15 Uhr stattfindet, beteiligt sein. Eines der Übungsgebiete ist das ehemalige ECW-Gebäude an der Muldebrücke. Dort und am Bahnhof Ost kann es zu kurzzeitigen Behinderungen kommen. Es wird auch der Einsatz von Schusswaffen simuliert.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Freistaat startet ein Pilotprojekt zur Inklusion an Grundschulen. Die Jesewitzer Einrichtung nimmt daran teil. Mit Schuljahresbeginn startet die Vorbereitungsphase.

06.06.2018

Bei dem acht Kilometer langen Deich zwischen Mörtitz und Laußig sowie beim Fährhausdeich ist das meiste getan. Trotzdem ruhen derzeit die Arbeiten.

06.06.2018

Von West nach Ost – die Eilenburger Gewerbegebiete sind gut nachgefragt. Es gibt Neuansiedlungen und bestehende Firmen erweitern. Der Schanzberg ist am gefragtesten, im Nordosten ist noch der meiste Platz.

08.06.2018
Anzeige