Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Eilenburg: Flügge Jungstörche lockt das Futter zum elterlichen Horst zurück

Tierpark Eilenburg: Flügge Jungstörche lockt das Futter zum elterlichen Horst zurück

Der Eilenburger Tierpark hat eine neue Storchengeschichte. Zunächst verguckte sich eine nur Kurzzeit-Pflege Störchin in den flugunfähigen Tierpark-Storch. Ihr erstes Küken wird aber 2016 von einem Marder scher verletzt. Der Nachwuchs 2017 gedeiht dagegen prächtig.. Doch ihn lockt zu lange das Mama-Storchenhotel.

Inzwischen sind die im Mai geschlüpften drei Storchenküken im Eilenburger Tierpark zu ordentlichen Störchen heran gewachsen. Doch der heimatliche Horst, oder besser, das hier gereichte Futter für die Eltern, lockt.

Quelle: Stefan Teuber

Eilenburg. Kleine Kinder – kleine Sorgen. Große Kinder – große Sorgen. Zumindest zwischenzeitlich traf dieser Spruch für die drei flügge gewordenen Jungstörche im Eilenburger Tierpark zu. Nachdem sie sich bereits vor etwa zwei Wochen von dannen machten, wünschten ihnen die Tierparkmitarbeiter alles Gute für ihr Leben ganz entsprechend ihrer Natur. „Doch dann haben wir beobachtet“, so Tierparkleiter Stefan Teuber, „dass die Jungtiere immer wieder zurückkamen.“

Offensichtlich hatten die Jungstörche die Vorzüge einer sich immer wieder füllenden Futterstelle erkannt. Was sie letztendlich ihren Eltern weggefressen haben, lässt sich nicht genau sagen. Denn spätestens dann, wenn ein Tierpfleger auftauchte, flogen sie davon. „Dass sie menschenscheu sind, ist ja ein gutes Zeichen“, weiß Stefan Teuber. Doch der Futterklau konnte dennoch keine Dauerlösung sein. Deshalb gab es zwischenzeitlich sogar die Überlegung, die Altstörche vorübergehend in den Wirtschaftshof umzuquartieren. Doch das scheint nun nicht mehr nötig zu sein.

Daumen drücken für Anschluss an Junggesellengruppe

Seit wenigen Tagen sind die Jungstörche nämlich zumindest nicht mehr gesehen worden. Im Eilenburger Tierpark werden daher nun ganz fest die Damen gedrückt, dass die Jungtiere Anschluss an eine Junggesellengruppe gefunden haben.

Auf Störche im Eilenburger Tierpark, der kranke Tiere pflegt und nicht mehr flugfähige Störche auch dauerhaft bei sich unterbringt, müssen die Besucher dennoch nicht verzichten. Neben dem Elternpaar, ein nicht mehr flugfähiger Storchenmann und seine bei einer Kurzzeit-Pflege angelachte Frau, gibt es einen weiteren Alt-Storch sowie den überhaupt ersten im Tierpark geborenen Jungstorch von 2016. Dieser war als Halbwüchsiger von einem Marder schwer verletzt worden und wird wohl dauerhaft im Tierpark bleiben.

Von Ilka Fischer

Eilenburg Tierpark 51.4536499 12.6325265
Eilenburg Tierpark
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
22.09.2017 - 10:27 Uhr

Die Stadtliga Leipzig geht am kommenden Wochenende in ihre sechste Runde. Den Auftakt macht die Partie zwischen der Sachsenliga-Reserve des SSV und den Lok-Kickern. Die Elf vom Trainerduo Klinger/Mißlitz möchte nach drei Pleiten in Serie dabei endlich wieder punkten.

mehr
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr