Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Eilenburg: Lions Ziehvater bestreitet jede Schuld am Tod des Jungen

Eilenburg: Lions Ziehvater bestreitet jede Schuld am Tod des Jungen

Der Ziehvater des kleinen Lion aus Eilenburg (Nordsachsen) hat vor Gericht jede Schuld am Tod des Jungen von sich gewiesen. Er habe Lion nichts getan, beteuerte der 20-Jährige am Montag im Landgericht Leipzig.

Voriger Artikel
Westkämper: Schwarz und tiefsinnig wie eh und je
Nächster Artikel
Sprungrichter bewerten nach Lust und Laune

Der im Prozess um den Tod des kleinen Lion aus Eilenburg angeklagte Benjamin C. (2.v.l.) mit seinem Anwalt Stephan Bonell (l.) am 14.03.2011 vor Prozessbeginn im Landgericht in Leipzig

Quelle: dpa

Leipzig. Der Mann muss sich zusammen mit Lions 21 Jahre alter Mutter wegen Körperverletzung mit Todesfolge und Misshandlung Schutzbefohlener verantworten.   

Laut Anklage schlug oder trat er den 19 Monate alten Jungen so wuchtig in den Bauch, dass Lion wenig später starb. „Nein, das stimmt auf keinen Fall“, sagte der 20-Jährige. Er wisse nicht, was mit Lion am 7. August 2010 passiert sei. Auf die Frage, ob seine Ex-Freundin oder jemand anderes Lion etwas getan haben könnte, sagte er: „Ich hab da nichts mitbekommen.“   

Der jungen Mutter wirft Oberstaatsanwältin Claudia Laube vor, viel zu lange keine Hilfe für ihren Sohn geholt zu haben, obwohl Lion „anhaltend schrie, weinte, erbrach und sich vor Schmerzen krümmte“. Die 21-Jährige sagte am Montag im Gerichtssaal nichts, will sich aber beim nächsten Prozesstag am 4. April äußern.   

Der 20-Jährige beschrieb vor Gericht, dass er mit Lion und dessen Mutter „wie eine kleine Familie“ zusammengelebt habe. Allerdings waren Drogen an der Tagesordnung. Sowohl er als auch sie hätten Crystal und Liquid Ecstasy konsumiert - wenn auch zuletzt weniger, „aus Verantwortung gegenüber dem Kleinen“. Lions Mutter und er hätten auch häufiger krasse Streitereien gehabt: „Da kam schon mal was geflogen“, sagte er.   

Der 20-Jährige war am 8. August 2010 festgenommen worden und sitzt seitdem in Untersuchungshaft. Die Nachricht vom Tod des Kindes habe er von seiner Freundin damals aufs Handy geschickt bekommen: „Lion hat es nicht geschafft. Bitte sei nachher da. Ich lieb Dich. Ich brauch Dich“, habe sie geschrieben. „Das kriegste einfach so per SMS“, sagte er. Inzwischen habe er keinen Kontakt mehr zu ihr.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
23.08.2017 - 06:21 Uhr

Der FSV erlebt zum Start der Fußball-Kreisliga ein 0:7-Heimdebakel gegen Belgern.

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr