Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Eilenburg: Wasserleiche ist identifiziert
Region Eilenburg Eilenburg: Wasserleiche ist identifiziert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:14 09.08.2017
Aus der Mulde in Eilenburg wurde am Dienstag eine männliche Leiche geborgen. Quelle: Wolfgang Sens
Anzeige
Eilenburg

Bei dem am Dienstagnachmittag leblos am Ufer der Mulde in Eilenburg gefundenen Mann handelt es sich um einen 29-jährigen gebürtigen Schkeuditzer, der offenbar in der Muldestadt lebte. Ein Spaziergänger hatte den Leichnam entdeckt und umgehend die Polizei informiert. Diese ließ den Körper in die Rechtsmedizin zur Obduktion überführen, welche derzeit noch aussteht. Entsprechend der Auffindesituation und auch des Zustandes des Leichnams, so die Polizei, gäbe es bislang keine Anhaltspunkte auf eine mögliche Straftat, die für den Tod hätte ursächlich sein können. Dazu wird allerdings erst das abschließende Obduktionsergebnis endgültig Aufschluss geben können. Die Ermittlungen dauern an. Gegen 14.45 Uhr war der mit einer Anglerhose und einem Holzfällerhemd bekleidete Mann in der Nähe der Eisenbahnbrücke an der Friedrich-Ebert-Straße mit dem Gesicht nach unten im Wasser entdeckt worden. Weitere Angaben zu dem Toten machte die Polizei nicht.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Kinder in der Kita „Flohkiste“ in Hohenprießnitz freuen sich über eine neue Attraktion: Sie haben jetzt ihre eigene Rollerbahn. Dafür verlängerten die Helfer aus Rasenkanten, Sand, Schotter und Kies einen bestehenden Weg um weitere 70 Meter. Und die Väter packten beim Bau kräftig mit an.

10.08.2017

Nach 13 Monaten Bauzeit ist seit Dienstagnachmittag das neue Verwaltungsgebäude des Versorgungsverbandes Eilenburg-Wurzen in der Straße Am alten Celluloidwerk mit der Eröffnung nun auch offiziell in Betrieb : Die 42 Mitarbeiter der Service-Bereiche Eilenburg und Wurzen des Versorgungsverbandes Eilenburg-Wurzen (VEW) sind unter einem Dach des neuen Verwaltungsgebäudes vereint.

11.08.2017

Lutz Jetting vom Reiterhof Pehritzsch positionierte sich jetzt im Gemeinderat Jesewitz zu den dort in der Sitzung vor der Sommerpause erhobenen Vorwürfen, es gehe zu wenig voran: Baugenehmigungen stehen aus. Außerdem macht eine alte Scheunenmauer Sorgen.

11.08.2017
Anzeige