Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Eilenburg bekommt Anschluss: 900 Meter Radweg auf Doberschützer Grund

Baustart Eilenburg bekommt Anschluss: 900 Meter Radweg auf Doberschützer Grund

Der Radweg an der Dübener Landstraße in Eilenburg-Ost bekommt Anschluss auf Doberschützer Gebiet. Das Landesamt für Straßenbau- und Verkehr baut ein 900 Meter langes Stück entlang der S 11.

Mitarbeiter der Firma Straßen- und Tiefbau Arzberg legen die künftige Radwegtrasse an der S 11 frei.

Quelle: Heike Liesaus

Eilenburg/Doberschütz. Wer baut denn da? Parallel zur Dübener Landstraße nahe dem Ortsausgang Eilenburg ist dieser Tage ein Bagger im Einsatz, der auf einem etwa drei Meter breiten Streifen die Grasnabe beseitigt. Mit Neonfarbe besprühte Pfosten markieren den Verlauf der Trasse in Richtung Norden: Wird das etwa ein Radweg?

Das Landesamt für Straßenbau und Verkehr bestätigt diese Vermutung. Die geplante Trasse verläuft in Fortsetzung der bestehenden Radroute auf Eilenburger Territorium nördlich der Zufahrt zum Gewerbegebiet Ost. Der 2,50 Meter breite Weg wird auf einer Länge von rund 900 Metern neu angelegt und endet dann vorerst an der Einmündung der Gemeindestraße nach Sprotta.

Über diese Verbindung wird es dann also möglich sein, von Eilenburg in Richtung Ortsteil Rote Jahne zu radeln, wo das Berufsschulzentrum Eilenburg ansässig ist. Die voraussichtlichen Baukosten betragen rund 173 000 Euro und werden vom Freistaat Sachsen getragen. „Mit größeren Beeinträchtigungen des Fahrverkehrs auf der Staatsstraße 11 ist nicht zu rechnen“, informiert das Landesamt für Straßenbau und Verkehr. In der vergangenen Woche habe der Auftragnehmer mit dem Abschieben des Oberbodens begonnen. Da bereits bei Auftragserteilung bekannt gewesen sei, dass dieser schadstoffbelastet ist, erfolge zunächst eine Beprobung. In Abhängigkeit vom Ergebnis werde über die Möglichkeiten und Randbedingungen der weiteren Verwendung entschieden, so die Behörde.

Die Gemeinde Doberschütz hat sich im Vorfeld vor allem für die Klärung der Grundstücksfragen eingesetzt. Wann die eigentlichen Bauarbeiten starten, ist von der Witterung abhängig. „Der genaue Termin steht noch nicht fest“, so das Landesamt. Die Bauzeit sei dann mit rund zwei Monaten veranschlagt.

Der sich an das jetzige Bauende anschließende Abschnitt der Staatsstraße 11 in nördliche Richtung bis zum Abzweig der Kreisstraße 7415 in Richtung Rote Jahne/Görschlitz sei ebenfalls in Planung.

Von Heike Liesaus

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
19.09.2017 - 16:52 Uhr

Turbulente Tage beim Döbelner SC: Nach dem Rücktritt von Trainer Uwe Zimmermann bahnt sich eine vereinsinterne Lösung an.

mehr
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr