Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Eilenburg bekommt einen neuen Hort – Baustart im September geplant
Region Eilenburg Eilenburg bekommt einen neuen Hort – Baustart im September geplant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:15 06.04.2016
Die Grundschule Ost in Eilenburg bekommt einen Hortanbau. Quelle: Wolfgang Sens
Anzeige
Eilenburg

Ab September wird gebaut, im Juli 2017 soll alles fertig sein: Der Eilenburger Stadtrat hat jetzt weitere Weichen für die Errichtung eines Hortes für 200 Kinder an der Grundschule Ost gegeben – mit vier Enthaltungen. Entstehen soll ein Neubau als freistehendes, eingeschossiges Gebäude mit acht Gruppenräumen und einem Mehrzweckraum, der auch für die Speiseversorgung der Grundschüler gedacht ist. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 2,6 Millionen Euro.

Das mit der Planung beauftragte Architekturbüro Giersdorff aus Eilenburg hatte im Vorfeld mehrere Varianten untersucht. Der eingeschossige, freistehende und barrierefreie Bau habe sich dabei als wirtschaftlichste und praktikabelste Lösung erwiesen. Zudem sei auch eine eigenständige Funktion ohne Überschneidung zum Schulbetrieb möglich. Ein nicht unwichtiger Fakt mit Blick darauf, dass sich die Schülerzahlen perspektivisch wieder abwärts bewegen können und die Frage einer möglichen Veräußerung des Gebäudes anstehe. „Deshalb schlagen wir einen separaten Baukörper vor, damit ein Verkauf möglich wäre“, so Oberbürgermeister Ralf Scheler auf eine Frage von Stadträtin Steffi Schober (CDU). Auch der Mehrzweckraum in der Nähe des Eingangs kann getrennt vom Hortbetrieb, zum Beispiel während Abendveranstaltungen, genutzt werden. Die Ankopplung des Neubaus an die Ost-Fassade der Schule wurde in Betracht gezogen. Mit Blick auf das Ganztagskonzept hätte sich der neue Komplex stärker in den Schulalltag einbeziehen lassen können. Dagegen sprach die Tatsache, dass diese Variante mit Mehraufwendungen wegen der Eingriffe in die vielteilige Bausubstanz verbunden wäre und mehr Fläche gebraucht würde.

Finanziert wird das Ganze voraussichtlich mit Mitteln aus dem Investitionskraftstärkungsgesetz (1,12 Millionen Euro) und Eigenmitteln (1,49 Millionen Euro). Der Hort-Bau gehört zu den Maßnahmen, die Eilenburg bis Mai beim Landkreis einreichen wird. Voraussichtlich im November können die Förderanträge bei der Sächsischen Aufbaubank gestellt werden.

Von Kathrin Kabelitz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Katastrophenschutzeinheit des DRK-Kreisverbandes Eilenburg hatte ihren letzten Ernstfall bei der Flut im Jahr 2013 zu bewältigen. Was eben nicht heißt, dass die 34 Frauen und Männer, die im Betreuungszug samt Verpflegungstrupp und Kreisauskunftsbüro mitarbeiten, seither nichts zu tun hatten.

06.04.2016

Beim Zusammenstoß zweier Autos zwischen Delitzsch und Eilenburg ist am Montagnachmittag ein 44-Jähriger schwer verletzt worden. Sein Auto überschlug sich.

05.04.2016

Die LVZ-Zeitungsküken-Aktion ist gestartet. Gesucht wird der fotogenste Nachwuchs aus dem Raum Delitzsch-Eilenburg. Eltern, die mit ihren Sprösslingen mitmachen wollen, haben am 6. April noch die Gelegenheit in der Eilenburger LVZ-Geschäftsstelle in der Torgauer Straße 37.

06.04.2016
Anzeige