Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Eilenburg ehrt Naturparkführerin Birgit Rabe mit dem Heinzelpreis

Auszeichnung Eilenburg ehrt Naturparkführerin Birgit Rabe mit dem Heinzelpreis

Die Stadt Eilenburg verleiht seit 2016 für besonderes ehrenamtliches Engagement den Heinzelpreis. Nach Yvonne Henselin bekam ihn in diesem Jahr mit Birgit Rabe erneut eine Frau. Die Naturparkführerin leitete Spaziergänge, Radtouren und Kremserfahrten durch ihre Heimat und kann natürlich auch die Sage der Eilenburger Heinzelmännchen erzählen.

Die für ihr Engagement ausgezeichneten Eilenburger beim Fototermin mit OBM Ralf Scheler, Annett Krause und dem Stadtmaskottchen Heinz Elmann vor dem Bürgerhaus.

Quelle: Carsten Lippert

Eilenburg. Um es gleich vorweg zu nehmen: Die Sage der Eilenburger Heinzelmännchen muss der Preisträger des Heinzel-Preises auch künftig nicht erzählen können. Doch mit Birgit Rabe erhielt den Preis, den die Stadt Eilenburg am Freitag zum zweiten Mal verliehen hat, eine Frau, die als rühriges Mitglied des Eilenburger Geschichts- und Museumsvereins das kann. Als Annett Krause, Leiterin des Fachbereiches Bürgerservice, sie auf die Bürgerhaus-Bühne rief, verschlug es der Wedelwitzerin aber erst einmal vor lauter Rührung die Sprache.

Doch sie macht ohnehin lieber mit ihrer vielseitigen Arbeit von sich reden. Birgit Rabe unterstützt nicht nur die Eilenburger Sonntagsschulen oder die Museumsnächte. Bei der zertifizierten Führerin für den Naturpark Dübener Heide, so Annett Krause in der Laudatio, können selbst Eilenburger bei Wanderungen, Fahrradtouren, Kremserfahrten oder Geocaching-Touren viel Neues erfahren und natürlich auch die Heinzelmännchensage hören. Sie half der Stadt bei der Burgbergbeschilderung, nimmt an Adventskalenderaktionen, Herbst- und Frühlingsfesten teil. Sie engagiert sich zudem als Mitglied im Tourismus- und Gewerbeverein, im Gremium Stadtentwicklungsfonds und ist sachkundige Bürgerin im Kultur- und Sozialausschuss.

Doch auch die zuvor Geehrten hätten den Heinzelpreis verdient. Wobei auffiel, dass 2017 vor allem den oft unsichtbaren „Heinzelmännchen“-Helfern mit Blumen und einer kleinen finanziellen Prämie gedankt wurde. Dass ohne sie in Eilenburg viel weniger passieren würde, hatte Oberbürgermeister Ralf Scheler (parteilos) in seiner Rede gewürdigt. Denn Mazdalauf, Walpurgisnacht, Stadtseniorenwoche, Tierparkfeste, Karneval und Laientheater – all dies gäbe es ohne die Vereine nicht.

Mit Fanfare for the Common Man eröffnete The Corona House Band aus Machern den Abend musikalisch, nach dem Abendessen lieferte diese, beginnend mit „Himbeereis zum Frühstück“, das künstlerische Dessert. Dieses wurde bei der bis Mitternacht dauernden Ehrung, bei der es auch viele vereinsübergreifende Gespräche gab, noch um eine Taekwondo-Einlage ergänzt. Später zeigte auch noch die Jugend, was sie bei der Tanzschule im Bürgerhaus gelernt hat.

Weitere Ehrungen


für ihre Arbeit als Vorsitzende im Stadtseniorenrat, als Lesepatin, Wahlhelferin.


, Vorsitzender des Freundes- und Förderkreises der Musikschule Eilenburg, u. a. für den 25-jährigen Kampf, trotz zweier Landkreisreformen eigenständig zu bleiben.

für sein 54-jähriges Engagement im Radsport.

, Erzieherin im Bummi, stellvertretend für alle Fachkräfte in den Kita.

Von Ilka Fischer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
23.09.2017 - 15:12 Uhr

Mit einem 4:4-Unentschieden muss sich die U19 am Ende in einem spektakulären Spiel gegen den Niendorfer TSV zufrieden geben. Die Klauß-Elf drehte einen 0:3-Rückstand, kassierte aber in der Schlussphase den bitteren Ausgleich.

mehr
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr