Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Eilenburg feiert auf dem Frühlingsmarkt
Region Eilenburg Eilenburg feiert auf dem Frühlingsmarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:10 18.04.2016
Die Eilenburger Tanzgruppen mussten im Regen ran, um ihr Publikum mit ihren Darbietungen zu erfreuen. Quelle: Foto: Anke Herold
Anzeige
Eilenburg

Frühlingsmarkt in Eilenburg. Wetterfeste Besucher ließen sich Samstagvormittag nicht von den herabrieselnden Regentropfen erschrecken. Und so fanden viele den Weg zum Frühlingsfest auf dem Marktplatz. Dort hatten schon zahlreiche Regionalvermarkter ihr Stände aufgebaut.

Werbung für den Frischemarkt

„Mit dem Fest wollen wir die Einwohner anziehen, um auch für Händler den Frischemarkt am Wochenende attraktiv zu gestalten“, formuliert Matthias Röhrborn als Organisator das Ziel des bunten Treibens. Tatsächlich war das Angebot umfangreicher als gewohnt. Gewürzhändler, Wildspezialitäten, Fischangebot, Korb- und Keramikwaren, Bäckerei und Gärtnereien vervollständigten das Marktgeschehen. Ein Kinderkarussell sorgte für Kurzweil sowie ein Imbissangebot welches die Mittagsküche zu Hause ersparte. Auch die Eilenburger Tanzgruppen scheuten sich nicht und präsentierten im Regen ihr Können.

Unter Schirmen und mit wetterfester Kleidung ließen sich zahlreiche Zuschauer den Auftritt nicht entgehen. „Ich bin überrascht, dass so eine Menge Leute trotz des schlechten Wetters gekommen sind“, staunt Besucherin Simone Leuschel. Dass das Frühlingsfest stetig an Umfang zugenommen hat, findet auch Edith Ocker toll. Sie ließ sich zudem gleich ihr Fahrrad von der Polizei codieren. Auch diesen Service gab es vor Ort.„Ich finde es schön, dass es das Frühlingsfest heute gibt. Es ist mal was anders, als das trostlose Geschehen am Wochenende sonst.“ Einen besondere Zulauf hatte auch die Idee von Birgit Rabe, die gemeinsam mit Dietmar Telligmann und einem vollbesetzten Kremser eine Fahrt in den Bürgergarten unternahm.

Mit dem Kremser unterwegs

Gleich zweimal machte sich der Pferdewagen am Vormittag auf den Weg in Richtung Natur. Die Gewerbetreibenden in der Innenstadt luden zum Einkaufsbummel ein. „Wir hatten heute Kunden zu Gast, die sonst nicht regelmäßig vorbeikommen“, zieht Sabine Krause vom Biola Reformhaus eine positive Bilanz.

Das Frühlingsfest konnte schließlich mit nur einigen wenigen Programmänderungen durchgeführt werden, denn solange es kein anderes Wetter gibt, muss man es eben nehmen, wie es ist. Richtig so, wie der Sonnabend gezeigt hat.

Von Anke Herold

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Rahmen des LVZ-Zeitungsflirts, der seit zwei Wochen in den Alt-Kreisen Delitzsch und Eilenburg läuft, hatten die Schulen die Chance, ein Theaterstück zu gewinnen. Ausgelost wurden die Einrichtungen in Hohenprießnitz und Kyhna. Und dort war jetzt das StoryStage Märchentheater Aschaffenburg zu Gast. Im Fokus der Geschichte: Müllschnüffler Mc Trash.

17.04.2016

Die erste Kultur-Veranstaltung im Wohlfühl-Café in der ehemaligen Drogerie Klemm in Eilenburg können die Organisatorinnen als vollen Erfolg verbuchen. Buchhändlerin Kristin Hennig las Geschichten der Twitter-Oma Renate Bergmann.

16.04.2016

Was wird mit der Biogasanlage Gordemitz? Die steht derzeit als Investruine auf dem Schwarzen Berg nahe der B 87 zwischen Taucha und Eilenburg. Die Meinung der Gemeinde für einen Weiterbau ist ablehnend. Jedenfalls zu den einst geplanten Dimensionen. Ein Investor ist vorerst nicht in Sicht.

06.04.2018
Anzeige