Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Eilenburg feiert legendäres Stadthallentreffen
Region Eilenburg Eilenburg feiert legendäres Stadthallentreffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:55 19.05.2015
Partystimmung mit Tina Turner alias Mike Erler in der Juke Box. Quelle: Anke Herold;Eilenburg

" Umarmungen hier, gemeinsames Bierchen da. Hinter der Bar standen Eilenburger, die beruflich mitten im Leben stehen und ihre Wochenenden sonst wahrscheinlich etwas ruhiger angehen.

Mit der Rumpelkammer-Melodie startete der Programmabend der Revivalparty, wie es einst zu Stadthallenzeiten üblich war. Mike Erler und Dj Roy begrüßten die Gäste. Die meisten tanzten sich schon damals bei Discomusik und Livemucke die Nacht um die Ohren. Roy Lehmann spielte bereits die angesagtesten Hits rauf und runter. Mike Erler, damaliger Besitzer der Discothek in der Stadthalle, hatte für den Abend ein komplettes Erinnerungsprogramm mit vielen fleißigen Helfer zusammengestellt, das an die Zeiten vor fast 25 Jahren erinnerte. Mit dabei waren selbstverständlich die Ritterbrüder, die Anfang der 1990er Jahre ihre ersten Auftritte hatten. Organisationstalent Erler gelang es ebenso, Bernd Fleischer, ehemals Gitarrist bei Berluc, für das Treffen zu gewinnen. Alle drei spielten aus ihrem Repertoire. Zwischen Bronski Beat, Billy Idol und Desireless lies Erler der Retrospektive freien Lauf. Zur Freude der Gäste sorgte er als Tina Turner und Kissdouble für super Stimmung.

Einst lies auch Frank Heller mit seinen Freunden kein Hallenwochenende aus. "Wir sind heute mit unserer Truppe verabredet, so wie wir früher schon gemeinsam hingegangen sind." Tino Kabitzsch fügte mit einem Augenzwinkern hinzu: "Jetzt warten wir darauf, dort bald wieder einzuziehen." Denn die damalige Kulturstätte ist längst abgerissen, an jener Stelle steht heute die Seniorenresidenz.

Eine gelungenes Ehemaligentreffen mit extra viel Spaß und sehr guter Resonanz ließ weit nach Mitternacht viele zufriedene Gäste mit der Frage nach Hause gehen: "Gibt es eine Fortsetzung?" Und Tina Turner Erler antwortete darauf: "The Show must go on."

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 07.04.2015
Von Anke Herold

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Diskussion um die eher kühle Architektur mit vielen rechten Winkeln und Stahlkonstruktionen, die auf dem Eilenburger Burgareal rund um das ehemalige Gefängnis entstehen soll, ging auch in der Einwohnerfragestunde der jüngsten Stadtratssitzung weiter.

19.05.2015

Ein Polizeiaufgebot mit mehreren Einsatzwagen rückte am Mittwoch in der Lindenstraße des beschaulichen Dörfchens Gotha bei Jesewitz vor. Allerdings waren die Beamten nur zur Unterstützung des Bauordnungsamtes des Landkreises da: Eine baufällige Scheune auf einem Gehöft sollte von Amts wegen abgerissen werden.

19.05.2015

Es ist einer der ärgerlichsten Schandflecke in Eilenburg: das Haus Ziegelstraße 1 am Fuß der Muldebrücke. Schon vor einigen Jahren war es zur Versteigerung freigegeben worden.

19.05.2015
Anzeige