Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Eilenburg führt wieder drei Grundschulbezirke ein
Region Eilenburg Eilenburg führt wieder drei Grundschulbezirke ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 07.07.2017
Könnte es an der Belian-Grundschule ab neuem Schuljahr doch zwei Klassen geben? Quelle: Heike Liesaus
Anzeige
Eilenburg

Aus drei mach’ eins und wieder zurück: Ab 22. Juli, einen Tag nach der Veröffentlichung der neuen Satzung, gelten wieder drei Grundschulbezirke in Eilenburg. Der Stadtrat hat den im vorigen Jahr gefassten Beschluss für den einheitlichen Bezirk in seiner Sitzung am Montag revidiert. Denn der hatte der Bildungsagentur Sachsen ermöglicht, in diesem Schuljahr nur fünf statt bisher sechs erste Klassen in der Stadt zu bilden. Das führt nicht allein dazu, dass die Klassen voll besetzt sind. Besonders sind 16 Kinder betroffen, die fest damit gerechnet hatten, ab 7. August die Belian-Grundschule in Stadt-Mitte zu besuchen, wo es nun nur eine erste Klasse geben soll. 16 Mädchen und Jungen müssten in ihrer Grundschulzeit nach Ost und auf den Berg pendeln. Das wurde im Mai kurzfristig bekannt gegeben, rief Proteste der Eltern hervor. Ein großer Teil legte Widerspruch gegen diesen Entscheid ein. Der Stadtrat schob die erneute Änderung an, für die nun eine Sondersitzung einberufen wurde.

Hortplätze im Blick

„Wir hatten die Bezirksänderung mit Blick auf den Hort-Ost gemacht“, erinnerte Stadtrat Rainer Weihmann (SPD) an die Motivation im vorigen Jahr. Nur mit einem gemeinsamen Schulbezirk könnten künftig Hortplätze für jedes Kind zur Verfügung gestellt werden, hieß es damals. Für die Eltern waren gewisse Vorteile gesehen worden: Für einen Schulbesuch außerhalb der bis dahin geltenden Bezirke wäre dann keine Ausnahmegenehmigung mehr nötig.

138 Erstklässler

Es müsse nun getan werden, was möglich ist, damit wieder sechs erste Klassen gebildet werden, betonte auch Jürgen Prochnow (Die Linke). Denn: „Im nächsten Jahr werden voraussichtlich 138 Schüler inklusive Rücksteller aus diesem Jahr eingeschult. Es steht zu vermuten, dass diese Schülerzahl im gemeinsamen Schulbezirk wiederum zur Bildung von nur fünf Eingangsklassen führt“, so die Problembeschreibung in der Beschlussvorlage. Der Vorschlag, wieder drei Bezirke einzurichten, sei mit den Leiterinnen der drei Grundschulen, den Horten, aber auch mit Elternvertretern abgestimmt, erklärte die Stadtverwaltung. Auch bei der Bildungsagentur sei nachgefragt worden, die aber eine andere Meinung als die Stadt vertrete. Sie würde den Einheitsbezirk behalten.

Anpassungen

Es müsse sich nun einfach einmal jährlich die Mühe gemacht werden, die Grenzen der Grundschulbezirke anzupassen, merkte Steffi Schober (CDU) an. Klassenstärken müssen betrachtet, aktuelle Klassenteiler, Migrationskinder, die Klassen, in denen Deutsch als Zweisprache (DaZ) gelehrt wird. „Und ebenfalls die Hortplätze“, ergänzte Ellen Häußler (Freies Bündnis). Der Beschluss fiel einstimmig. Der Schulbezirk 1 gehört zur Grundschule Berg, Bezirk 2 zur Dr.-Belian-Grundschule und Bezirk 3 zu Eilenburg-Ost. Letzter umfasst alle Grundstücke östlich der Mulde, Bezirk 2 die Grundstücke zwischen dem östlichen Ufern des Mühlgrabens und dessen Arm sowie dem westlichen Muldeufer. Der Grundschulbezirk 1 umfasst den Rest. Das heißt, den Stadtteil Berg und die Ortsteile.

Grundlagen

„Wir haben nun die Grundlage geschaffen, fürs nächste Jahr alles korrekt vorzubereiten“, so Oberbürgermeister Ralf Scheler (parteilos) nach der Sitzung. Doch die Sondersitzung des Stadtrats war auch aus einem anderen Grund angesetzt worden: Die neue Drei-Grundschulbezirks-Satzung gilt bereits nach der Veröffentlichung, also ab 23. Juli. Das könnte den Eltern, die in Widerspruch gingen, eine weitere Unterstützung geben.

Erfolgs-Aussichten

Aber auch ohne den Entscheid pro drei Grundschulbezirke sieht André Becht, für Rechtsfragen in der Stadtverwaltung zuständig, bereits gute Chancen, dass die Widersprüche der Eltern Erfolg haben und ihre Kinder bei Belian eingeschult werden müssen: „Das Oberverwaltungsgericht sagt, dass Schüler an den gewünschten Grundschulen aufgenommen werden müssen, solange es die Kapazität hergibt. Und laut Schulnetzplanung ist die Belian-Grundschule zweizügig. Allerdings weiß ich nicht, ob dies das Verwaltungsgericht dann auch so sieht.“ Aber er betont auch: „Die einzige Frage, die dann trotzdem offen bleibt: Wo sind die Lehrer herzubekommen. Weil einfach objektiv zu wenige da sind.“ Eine Frage, die sich sachsenweit stellt. Für die Belian-Grundschule aber war sie eigentlich schon geklärt. Deren Leiterin Evelin Wiesner hatte sich seit Jahren bemüht, junge Lehrer zu gewinnen, die sie, wenn es nur eine erste Klasse gibt, wieder verliert.

Von Heike Liesaus

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Samer Alouch und seine Ehefrau Rana Albakour sind Syrer. Vor dem Krieg geflohen leben sie jetzt in Eilenburg. Oft ernten sie fragende Blicke auf der Straße. Welche Fragen haben LVZ-Leser an die beiden?

06.07.2017

Fast 90 Hunde rannten am Wochenende im Bürgergarten in 24 Läufen um Meter, Sekunden und letztlich den Sieg. Der Windhundclub Eilenburg organisierte das Landessiegerrennen Sachsen 2017.

03.07.2017
Eilenburg Seifenkistenrennen, Beach-Party und Fußball - Strellner Parkfest mit rasanten Flitzern

Rasant her ging es beim Parkfest in Strelln. Dort stand unter anderem ein Seifenkistenrennen auf dem Programm. Sieger wurde Danny Plamitzer.

03.07.2017
Anzeige