Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Eilenburg ist Temposündern auf der Spur
Region Eilenburg Eilenburg ist Temposündern auf der Spur
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:31 04.06.2015
Anzeige
Eilenburg

Und deshalb soll dort verstärkt kontrolliert werden, informierte Oberbürgermeister Hubertus Wacker (parteilos). Normalerweise ist dort nicht so viel Verkehr, ist die Straße der Jugend Sackgasse. Doch seit April ist die Trasse Zufahrt zum Aldi-Markt und für die weiteren Anlieger. Denn während der Kreisverkehr an der Bergstraße gebaut wird, bleiben die Poller am Mittelweg abgebaut, die sonst die Durchfahrt versperren. So forderten Anwohner jüngst Maßnahmen gegen Temposünder. "Wir haben die Polizei gebeten, Lasermessungen vorzunehmen", erklärte Henrik Lapinski, Sachbearbeiter im Rathaus. Für die Geschwindigkeitskontrollen mit Fotos ist das Gelände nicht geeignet. Dieser Tage gab es bereits die ersten Aktionen. Es müsste zudem besser ausgeschildert sein, dass das Gebiet, in das die Kraftfahrer jetzt einbiegen können, eine 30er-Zone ist, regte eine junge Eilenburgerin an. Der Radfahrerin passiere es zudem oft, dass die Autofahrer nicht blinken, wenn sie dort abbiegen. Aber auch die Hallesche Straße auf der anderen Seite der Baustelle werde nun verstärkt frequentiert. Und besonders "in den Nebenzeiten" gerast, so die Beschwerden von Anwohnern. Auch dort sei deshalb mit verstärkten Kontrollen zu rechnen, so Wacker. Bauzeit für den Kreisverkehr ist bis Ende Oktober vorgesehen. Der OBM forderte die Anwohner auf, in dieser Zeit verstärkt auf kleine Kinder zu achten, die den Straßenverkehr vor den Gartentüren nicht gewohnt sind. Eltern sollten den Kindern erklären, dass sie nicht einfach so durchs Gartentor laufen dürfen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 01.06.2015
lis

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ralf Tauchnitz weiß, dass das Ehrenamt des Jesewitzer Bürgermeisters mehr als Ehre einbringt: Es ist vor allem mit viel Arbeit verbunden. Aber der 58-Jährige stellt sich erneut am 7. Juni zur Wahl.

03.06.2015

Eilenburg. Ein Marktplatz voller Leben am Sonntagnachmittag, das war und ist das Ergebnis des Vereins Freigeister aus Eilenburg. Dahinter stehen rund 40 Jugendliche, die sich zusammengefunden haben.

03.06.2015

Der Verein Die Freigeister lädt an diesem Sonntag von 13 bis 17 Uhr zum 1. Eilenburger Sonntag auf den Markt ein. Programmpunkte sind unter anderem: Hüpfburg, Ponyreiten, Sackhüpfen, Glücksrad, Streichelzoo, die Ausstellung von Burgberg-Modellen und ein Flohmarkt.

31.05.2015
Anzeige