Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Eilenburger Berg-Schüler fragen LVZ-Redakteurin aus
Region Eilenburg Eilenburger Berg-Schüler fragen LVZ-Redakteurin aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:41 17.05.2017
Die Schüler der 4a stürmen mit dem RB-Titelbild in der LVZ zwar nicht die Bundesliga, aber zumindest das Klettergerüst ihrer Schule auf dem Eilenburger Berg.  Quelle: Ilka Fischer
Anzeige
Eilenburg

 Da kommt die Redakteurin in die Grundschule Berg in Eilenburg und lernt selbst noch dazu. Sie weiß jetzt: In ihrer alten Schule gibt es jetzt sogar einen Zeitungsdienst, und Geschichtszahlen stehen nicht mehr auf dem Grundschullehrplan. Doch wann die erste LVZ erschienen ist, das bekamen beide Klassen trotzdem raus. Der Tipp, dass das jeden Tag indirekt auf der ersten Zeitungsseite steht, reichte. 122. Jahrgang im Jahr 2016 – die Rechenaufgabe stellte die Mädchen und Jungen vor kein größeres Problem, die komische Schrift auf der mitgebrachten Kopie von 1894 schon eher. Da liest sich die Zeitung von heute einfacher. Seit Anfang April gehört sie im Rahmen des LVZ-Projektes Zeitungsflirt zur Unterrichtslektüre der 48 Viertklässler. Da wurde der Aufbau der Zeitung untersucht, nach dem Lieblinsartikel gefahndet oder mal eine Woche lang genau erfasst, was im Laufe einer Woche über Tiere erschienen ist. „Ich habe auch schon vorher mal in die Zeitung reingeguckt, doch jetzt finde ich den Sportteil noch interessanter“, berichtete Clara Kögel aus der 4a. Das Thema dieser Woche war da ein klarer Elfmeter, den RB Leipzig mit dem Aufstieg sicher verwandelte. Wie man auch an Tagen, wo RB nicht aufsteigt, Themen findet, ob auch am Wochenende gearbeitet wird, seit wann der Schlingel schlingen darf und warum es nur am Wochenende ein Magazin gibt – die Mädchen und Jungen bewiesen, dass sie mit ihren Lehrerinnen Birgit Kaspritzki und Kerstin Scholz die Zeitung sehr gründlich studiert haben.

Gleich mehrfach gefragt wurde in den beiden Stunden auch, wie lange eigentlich das Schreiben eines Artikels dauere. Das hänge auch vom Rechercheaufwand und vom Thema ab, lautete die Antwort. Bei diesem Beitrag hier, wurde mal genau gestoppt. Das Schreiben dauerte 43 Minuten.

Von Ilka Fischer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ist der Wolf unschuldig? Wie das Landratsamt Nordsachsen jetzt mitteilte, wurde das Anfang Mai tot auf einer Weide bei Wildschütz gefundene Kalb vermutlich doch nicht von einem Wolf gerissen. Ausgeschlossen werden könne es jedoch nicht.

11.05.2016

Emma Schulze feierte jetzt ihren 105. Geburtstag. Sie ist derzeit die älteste Eilenburgerin.

10.05.2016

Am 21. und 22. Mai gewährt die Kreismusikschule in Eilenburg und Delitzsch Einblicke in ihre Ausbildungsvielfalt. Beim Tag der offenen Tür können sich künftige Musikschüler beziehungsweise deren Eltern einen Überblick über die Angebote der Einrichtung verschaffen.

10.05.2016
Anzeige