Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Eilenburger Berufsschüler laufen für den guten Zweck
Region Eilenburg Eilenburger Berufsschüler laufen für den guten Zweck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:50 17.09.2018
Am Vormittag wurde ein Sponsorenlauf zugunsten der  Initiative „Elternhilfe für krebskranke Kinder“ sowie des grünen Klassenzimmer gestartet. Quelle: Foto: Steffen Brost
Anzeige
Rote Jahne

Die ersten, die am Freitagmorgen beim 2. Sport- und Schulfest des Beruflichen Schulzentrums Eilenburg (BSZ) auf der Roten Jahne an den Start gingen, waren die Volleyballer. „Diesen besonderen Tag in unserer Schule gab es im vergangenen Jahr anlässlich des 20. Jubiläums zum ersten Mal. Die Schüler fanden das so toll, dass wir das jetzt in jedem Jahr machen wollen. Diesmal stehen die Gesundheit und die Bewegung im Vordergrund. Deshalb gibt es zahlreiche sportliche Aktivitäten, Yoga und Erlebnispädagogik aber auch eine Schülerrallye durchs Schulhaus, wo Wissen abgefragt wird und es Punkte für die einzelnen Klassen gibt“, erzählte Schulleiterin Dagmar Fröhlich.

Im Schulgebäude gab es einen Schülerrallye, wo man unter anderem bei den Anlagentechnikern Fragen zur Verbrennung lösen musste. Quelle: Steffen Brost

Der Sponsorenlauf war einer der Höhepunkte. Am Vormittag konnten Schüler und Lehrer auf einem 275 Meter langen Rundkurs beliebig viele Runden absolvieren. „Jeder, der läuft, hatte sich im Vorfeld einen Sponsor gesucht, der pro Runde einen Euro-Betrag spendet“, erklärte Sportlehrerin Dagmar Baacke. Das erlaufene Geld soll zwei Projekten, die sich die Schüler ausgesucht haben, zugute kommen. Ein Teil der Summe geht zur Initiative „Elternhilfe für krebskranke Kinder“ und der andere Teil soll für ein grünes Klassenzimmer, das nächstes Jahr auf dem Schulgelände entstehen soll, verwendet werden. „Der Sporttag steht unter der Schirmherrschaft des ehemaligen Profifußballers Markus Wulftange, der in der Elternhilfe für krebskranke Kinder aktiv ist. In solchen Initiativen wird immer Geld benötigt und wir wollen auch unseren Teil dazu beitragen“, sagte die Schulleiterin.

Und so wurde Runde um Runde auf dem Gelände auf der Roten Jahne gedreht. Auch die beiden Auszubildenden Emely Lutzmann und Monique Wilken rannten fünf Runden mit und erliefen so fünf Euro. Ganze 50 Euro kamen bei Stefanie Feller und ihrem fünfjährigen Sohn Dean zusammen. „Deans Opa ist unser Sponsor. Deshalb ist mein Kleiner heute auch mitgelaufen. Bin ganz stolz, dass er das durchgehalten hat“, freute sich seine Mutter Stefanie.

Am Ende des Tages steht der Erlös fest: 600 Euro kamen zusammen.

Von Steffen Brost

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein 25 MWh-Batteriespeicher ist am Freitag bei Mockrehna in Betrieb gegangen. Die Kapazität reicht aus, um 80 Haushalte einen Monat lang mit Strom zu versorgen. Dabei handelt es sich um ein deutsch-chinesisches Projekt mit anderen Vorzeichen.

14.09.2018

Zwei Jahre ist ein Eilenburger Mietshaus bereits eingerüstet. Das Gestenge stellt laut Mietern eine potenzielle Gefahrenquelle dar. Der Hauseigentümer sieht sich nicht in der Verantwortung. Die Stadt verweist auf Privatbesitz.

14.09.2018

Eilenburg ist nicht weit, und es ist schön. Das soll Leipzigern, die zu einem Gemütlichkeitstag eingeladen werden, auch auf ungewöhnliche Weise vermittelt werden.

13.09.2018
Anzeige