Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Eilenburger DRK-Helfer üben Betreuung einer gekenterten Bootsbesatzung

Katastrophenschutz Eilenburger DRK-Helfer üben Betreuung einer gekenterten Bootsbesatzung

Zur Herbstübung des Betreuungszugs des DRK-Kreisverbandes Eilenburg ist ein Unfall auf der Mulde simuliert worden. Das Ziel des Trainings wurde erreicht, allerdings musste es außerhalb der Uferzone stattfinden. Die Talsperrenverwaltung hatte die Deich-Überfahrt nicht erlaubt.

Lagebesprechung: Angehörige des Katastrophenschutzgruppen stimmen sich bei der Übung ab.

Quelle: Heike Liesaus

Eilenburg/Zschepplin. Alles nur Übung: Schlauchboote sind auf der Mulde in einem plötzlich aufkommenden Sturm gekentert. Verletzte sind versorgt und in umliegende Krankenhäuser gebracht worden. Und nun müssen auch nicht verletzte Beteiligte des Unfalls betreut werden. Dieses Szenario hatte sich Fred Hannemann, Bereitschaftsleiter des DRK Eilenburg, fürs Herbsttraining der Katastrophenschutzgruppen Betreuung-Verpflegung und die Erfassungsstelle des Suchdienstes ausgedacht. Das Zusammenspiel einzelner Komponenten wurde getestet. „Eigentlich sollte das direkt am Fluss ablaufen, doch Auflagen der Talsperren-Verwaltung haben das leider verhindert“, erzählte der Bereitschafts-Chef.

Ausweich-Gelände

Deshalb diente die Schlechtwetter-Variante, der Sportplatz Zschepplin, als Übungsgelände. In kurzer Zeit standen dort Betreuungszelte und Feldküche, waren für das Kreisauskunftsbüro Zelt und Stromleitung aufgebaut. So ein Büro registriert Betroffene und Helfer, damit Angehörige Auskunft über deren Verbleib erhalten können. „Und auch den Angehörigen können die Betreuer des Zuges Zuspruch geben“, erläuterte Hannemann. Er hatte auch den Eilenburger Wehrleiter André Zimmermann eingeladen, dazuzukommen. Und der konnte bei der Gelegenheit gleich einige Funkkenntnisse an die Angehörigen des Katschutzzuges weitergeben.

Von Heike Liesaus

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr