Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 0 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Eilenburger Dienstsiegel verschwunden

Stadtverwaltung Eilenburger Dienstsiegel verschwunden

Zwei Dienstsiegel der Stadt Eilenburg sind abhanden gekommen. Die Stadt hat sie deshalb ab sofort für ungültig erklärt, wollte sich aber nicht weiter zu Details äußern. Der Fall bringt jedoch einige Brisanz mit sich und hat Auswirkungen.

Blick auf das Eilenburger Rathaus.

Quelle: Wolfgang Sens

Eilenburg. Das kommt äußerst selten vor: Die Stadtverwaltung in Eilenburg hat jetzt eine Ungültigkeitserklärung für zwei Dienstsiegel veröffentlicht. Dazu sei sie laut Verwaltungsvorschrift des Freistaates verpflichtet, war von Annett Krause vom Bürgerservice im Rathaus zu erfahren. Denn besagte Siegel sind „in Verlust geraten “. So wird es in schönstem Amtsdeutsch formuliert, das Fragen offen lässt.

Diese beiden Siegel sind ab sofort ungültig

Diese beiden Siegel sind ab sofort ungültig

Quelle: Stadt Eilenburg

Zu weiteren Details gibt es im Rathaus keine Auskünfte. Veröffentlicht und beschrieben wird noch, welche runden Stempel die beiden kommunalen Dienstsiegel der Großen Kreisstadt Eilenburg hinterlassen: Das erste abhanden gekommene Siegel hat einen Durchmesser von 20 Millimeter und enthält das Landeswappen mit dem Schriftzug „Stadt Eilenburg“ sowie als Beizeichen einen Punkt, das zweite mit einem

Auch dieses Siegel kam abhanden

Auch dieses Siegel kam abhanden.

Quelle: Stadt Eilenburg

Durchmesser von 11,3 Millimeter ebenfalls Landeswappen und Schriftzug „Stadt Eilenburg“ sowie die Beizeichen Dreieck und Viereck.

„Um einen Missbrauch auszuschließen, werden beide Dienstsiegel für ungültig erklärt“, betont die Stadtverwaltung, womit davon auszugehen ist, dass mit dem Datum der Veröffentlichung der Ungültigkeitserklärung alles, was möglicherweise mit den beschriebenen Stempeln gekennzeichnet wird, keine Rechtsgrundlage hat. Wen dazu weitere Fragen bewegen, muss sich also selbst im Rathaus kundig machen. Dort müsste laut Verwaltungsvorschrift des Sächsischen Innenministeriums zu jedem Siegel, das in Gebrauch ist, eine fortlaufende Nummerierung auf den sogenannten Siegelführer verweisen. Der übrigens dafür haftbar ist, dass Dienstsiegel so verwahrt werden, dass Verlust oder Missbrauch ausgeschlossen sind. Eine Anzeige wegen Einbruch oder Diebstahl war im Eilenburger Polizeirevier aus dem Rathaus nicht bekannt.

Von Karin Rieck

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
  • Zeitungsküken 2017 gesucht!

    Es geht in eine neue Runde: Zum elften Mal sucht die Delitzsch-Eilenburger Kreiszeitung das Zeitungsküken. Mit der Aktion steht der Nachwuchs der R... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lädt am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos in unserem Special. mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
25.04.2017 - 06:55 Uhr

Keller und Böttger treffen für die Blau-Weißen / Schönitz hält erneut einen Elfmeter

mehr
  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr