Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Eilenburger Feuerwehr zeigt Technik

Feuerwehr Eilenburger Feuerwehr zeigt Technik

Die Eilenburger Feuerwehr hat zum Tag der offenen Tür historische und moderne Technik vorgeführt. Außerdem stand die Aufklärung zum Brandschutz auf dem Programm. Die Veranstaltung wurde jäh von einem Einsatz unterbrochen.

Die imposante Drehleiter hatte es vor allem dem drei jährigen Glenn angetan. Gemeinsam mit seiner Schwester Abigail erkundet er das große Fahrzeug.

Quelle: Anke Herold

Eilenburg. Feuer und Flamme im Zeichen der Information und Präsentation. Technik, die begeistert, nicht nur jene aus den heutigen Tagen, sondern eben auch solche, mit der schon vor Jahrhunderten Feuer bekämpft wurde: Zum Tag der offenen Tür zeigten die Eilenburger am gestrigen Feiertag, was in ihnen steckt.

Viele Besucher nutzen die Gelegenheit, um sich in der Feuerwache umzusehen. Im geöffneten Museum erläuterten die Alterskameraden Hartmut Schmidt und Joachim Mützlaff eindrucksvoll die Feuerwehrhistorie. Zu Beginn der aktiven Brandbekämpfung wurde Löschwasser an den verschiedensten Stellen der Stadt in Fässern aufbewahrt. Um Wasserreserven nicht zweckzuentfremden, versetzte man seinerzeit das Löschwasser mit Jauche. Handbetriebene Sirenen, alte Feuerwehrkleidung, Leitern, Feuerhaken, eine Handdruckspritze aus dem Jahr 1872 und vieles mehr ließ die Gäste staunen. Natürlich stand die moderne Brandbekämpfung ebenso im Focus. Vorführungen von Feuerlöschern und die Funktionsweisen von Rauchmeldern sollen für die Vorbeugung sensibilisieren. Katastrophenschutz, Hochwasserschutz und Rettungsdienst gewährten Einblicke in die tägliche Arbeit. Der Betreuungszug des DRK sorgten für Speis und Trank.

Eine Vielzahl von Angeboten sollte auch die jüngsten Besucher begeistern. Schnell bildeten sich am kleinen Löschangriff große Schlangen und kleine Feuerwehrmänner und -frauen ließen sich von der Jugendfeuerwehr im Kegellöschen anleiten. Abigail und Glenn Hollmach machten sich gleich zu Beginn ihres Besuches ein Bild vom DLK 23/12. Die imposante Drehleiter hatte es vor allem dem dreijährigen Jungen angetan. „Es ist sehr schön hier. Unser Sohn ist Feuerwehrfan, wir wollen noch zum Löschangriff und uns die Autos ansehen. Hier wird toll erklärt und alle Fragen werden beantwortet“ lobte Mama Mandy Hollmach den Vormittag an der Feuerwache. Der neue Stadtwehrleiter André Zimmermann zeigte sich sehr zufrieden mit der Besucherresonanz.

Neben dem Vergnügen musste trotz allem gearbeitet werden. Um 13.38 Uhr bekamen die Kameraden auf ihre Funkmeldeempfänger einen Notruf und mussten zur technischen Hilfeleistung ausrücken. In der Mühlstraße waren lose Dachteile entdeckt worden. Drei Fahrzeuge, die Drehleiter, Tanker und der Einsatzleitwagen nebst Besatzung standen schon für den Ernstfall bereit und machten sich sofort mit Horn und Blaulicht auf den Weg.

Von Anke Herold

Eilenburg 51.4597557 12.617702
Eilenburg
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
24.08.2017 - 06:49 Uhr

Der Fußball-Verband der Stadt organisiert 6500 Spiele pro Jahr. Wir sprachen mit dem Geschäftsführer des Fußballverbandes der Stadt Leipzig Uwe Schlieder. 

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr