Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Eilenburger Freizeitsportverein lädt am Sonntag zu Radtouren ein

Freizeit Eilenburger Freizeitsportverein lädt am Sonntag zu Radtouren ein

An diesem Sonntag heißt es in Eilenburg: Auf die Räder und raus in die Natur. Der Eilenburger Freizeitsportverein lädt zum Freizeitradeln ein. Wer mitmachen kann und wohin es geht, verrät Organisator Thomas Sigismund (64) im Interview.

m Sonntag startet in Eilenburg die zwölfte Auflage des Freizeitradelns (Symbolfoto).

Quelle: dpa

Eilenburg. 200 Jahre ist es her, seit Karl Freiherr von Drais auf einer hölzernen Laufmaschine ohne Pedale die ersten Fahrrad-Runden drehte, 40 Jahre gibt es den Eilenburger Freizeitsportverein. Zwei Anlässe, die der rund 180 Mitglieder starke Verein an diesem Sonntag in den Fokus rückt, wenn zum zwölften Mal das Freizeitradeln mit Freunden in Eilenburg startet. Wir sprachen mit dem Organisator Thomas Sigismund (64).

Welche Strecken werden diesmal angeboten?

Zwei Strecken gibt es: 60 Kilometer für Rennradfahrer rund um den Seelhausener See sowie 30 Kilometer im südöstlichen Raum von Eilenburg bis zu den Hohburger Bergen. Wir fahren beide Touren im geschlossenen Verband. Bei der 30-Kilometer-Tour sind wir zweieinhalb Stunden unterwegs, es gibt drei Pausen. Wir machen an der Wassermühle Thallwitz Station, in Röcknitz stoppen wir am Geoportal, in Lossa bei einem Künstler, der aus Schrott Kunst macht. Es gibt ein Quiz rund um das Rad, für das Sponsoren dankenswerterweise Preise gestellt haben.

Für wen sind die Touren am besten geeignet?

Das Tempo für normale Radler wird um die 15 km/h liegen, für Rennradfahrer bei 27 bis 32 km/h. Es gibt einen Streckenplan für alle, die sich nicht zutrauen, das Gruppen-Tempo zu halten. Wir hoffen, dass viele teilnehmen, auch, dass Familien mitfahren, eine Tour mit den Kindern machen und so erkennen, dass Freizeitradeln eine schöne Sache ist.

Wie ist die Idee zum Freizeitradeln entstanden?

Das resultiert aus dem einstigen Stadtsportfest. Natürlich geht es in diesem Jahr auch darum, an die Geburtsstunde des Fahrrades zu erinnern. Das Rad hat in Deutschland einen hohen Stellenwert, jährlich werden rund vier Millionen verkauft. Dass das Fahrrad noch immer das meistgenutzte Fortbewegungsmittel ist, im Gesundheitsbereich aber auch für den Sport ebenso seine Verwendung findet, ist auch in Sachsen zu sehen. Allerdings sagt eine Studie auch aus, dass allein im Freistaat 1000 Kilometer Radwege fehlen.

Worauf sollten die Teilnehmer achten?

Um 9 Uhr geht es in der Nähe des Schützenhauses in der Kastanienallee los. Dort ist auch das Ziel, für Getränke ist gesorgt, für einen Imbiss ist gesorgt. Nach hoffentlich unfallfreier Fahrt erhält jeder Teilnehmer eine Urkunde. Bis 8.55 Uhr kann man sich in die Startlisten eintragen. Es gelten die Straßenverkehrsordnung und das Rechtsfahrgebot. Radwege sind zu nutzen. Nicht zu vergessen: Das Rad muss verkehrssicher sein, der Helm rettet Leben. Die Startgebühr liegt bei zwei Euro, Kinder unter zwölf Jahren fahren ganz umsonst mit. Interview:

Von Kathrin Kabelitz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
21.08.2017 - 07:57 Uhr

Der SV Chemie Böhlen unterliegt mit 0:2 im Sportpark Tresenwald / Seltmann und Mikusch treffen

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr