Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Eilenburger Geschichte auf 100 Seiten

„Sorbenturm“ erschienen Eilenburger Geschichte auf 100 Seiten

Eine neue Ausgabe des „Sorbenturm“ ist erschienen. Das Almanach des Eilenburger Geschichts- und Museumsvereins und der Stadt Eilenburg enthält auf 100 Seiten Interessantes, Wissenswertes und Gechichtliches aus der Heimat. Natürlich spielt in diesem Jahr auch Martin Luther eine Rolle.

Blick auf den Roten Hirsch in Eilenburg – das Museum der Stadt. Dort ist die neue Ausgabe des „Sorbenturm“ erhältlich.

Quelle: Wolfgang Sens

Eilenburg. Luthers Spuren in Eilenburg, das Wirken der Traditionsfirmen Klepel, Fleischerei Krause und Straßen- und Tiefbau, der Blick des einstigen Oberbürgermeisters Alfred Belian auf das Eilenburg von heute – dies und mehr ist im neuen „Sorbenturm“ nachzulesen, der jetzt erschienen ist. Das Almanach des Eilenburger Geschichts- und Museumsvereins und der Stadt Eilenburg enthält auf 100 Seiten Interessantes, Wissenswertes und Gechichtliches aus der Heimat. So wie in den bisherigen 13 erschienenen Bänden vertraut Andreas Bechert, Leiter des Verlages für die Heimat, zudem auf die Schwerpunkte Rückblick und Statistischer Jahresbericht 2016. Im vorderen Teil des Buches wird die Simon’sche Chronik aus dem Jahr 1696 fortgeschrieben. Die Rubrik „Annodazemal“ bietet – in gutem Sächsisch – alte und neu verfasste Beiträge. Die Artikel zur Heimatgeschichte stammen von den Autoren Wolfgang Beuche, Rolf Schulze, Birgit Rabe, Hans Mahnhardt, Eberhard E. Muche und Andreas Bechert.

Dass 2018 der 15. Band erscheinen wird, davon geht Andreas Bechert fest aus. Dennoch steht das Werk auch vor einem inhaltlichen Umbruch. „Das Interesse an Geschichten bis zum Kriegsende geht zurück, die Zeit danach spielt bisher keine Rolle“, so Bechert. In der Arbeitsgruppe Sorbenturm des Vereins habe man sich aber über diese Aspekte bereits verständigt.

Der neue „Sorbenturm“ ist erhältlich im Museumsshop in der Hirschgasse, im Buchhaus und im Zeitschriftengeschäft von Brigitte Kanitz in der Leipziger Straße.

Von Kathrin Kabelitz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
23.08.2017 - 06:13 Uhr

 SSV Thallwitz holt im Heimspiel gegen den FSV Machern einen 0:3-Rückstand noch auf.

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr