Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Eilenburger Heinzel-Preis 2018 geht an Jürgen Fickert
Region Eilenburg Eilenburger Heinzel-Preis 2018 geht an Jürgen Fickert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:42 20.04.2018
Die geehrten Ehrenamtler mit Heinzel-Preis-Träger Jürgen Fickert (neben Maskottchen Heinz Elmann). Quelle: Ilka Fischer
Anzeige
Eilenburg

Rund 230 Gäste haben Freitagabend im Eilenburger Bürgerhaus das Ehrenamt gefeiert. Mit Jürgen Fickert gewann den Heinzel-Preis ein Eilenburger, den die wenigsten auf ihrer Rechnung hatten. Doch Annett Krause vom Fachbereich Bürgerservice begründete die Wahl des Inhabers eines Getränkeladens auf dem Berg unter anderem mit seinem herausragendem Engagement bei Stadtfesten. Neben einer kleinen finanziellen Zuwendung erhielt er unter dem Beifall aller mit dem Heinzel-Preis ein kleines Metall-Kunstwerk, das vom Designer Michael Stapf entworfen wurde.

Das sind die weiteren Preisträger

Bereits zuvor waren in vier Kategorien folgende Eilenburger für ihr Engagement ausgezeichnet worden.

Sport: Ursula Hirschfeld vom Sportverein Lokomotive Eilenburg und Harry Engelhardt vom Sportverein Lokomotive Eilenburg;

Soziales: Fred Hannemann vom DRK-Kreisverband Eilenburg;

Kultur: Axel Goldmann vom Eilenburger Burgverein;

Sonstige: Kerstin Schüritz, Annett Töpfer und Klaus Hahn vom Ortsteil Kospa-Pressen.

2016 wurde die Eilenburger Auszeichnungsveranstaltung fürs Ehrenamt unter den Titel Heinzel-Preis gestellt. Die erste Preisträgerin war Yvonne Pötzsch. Im vergangenen Jahr wurde diese Ehre Stadtführerin Birgit Rabe zuteil.

Von Ilka Fischer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Mann hat in Kospa mit seinem Auto erst einen Unfall gebaut und ist dann vor der Polizei abgehauen. Doch sein Versteck war nicht gut gewählt.

20.04.2018

Am 24. April um 15 Uhr ist es wieder soweit. Die Sternenkindern – die mit einem Gewicht von weniger als 500 Gramm vor, während oder nach der Geburt verstorben sind – werden auf dem Friedhof in Zinna bei Torgau beigesetzt.

23.04.2018

Das Stadtmuseum Eilenburg bereitet Schau zum Dreißigjährigen Krieg vor. Dazu kann die Heimatstube Wildschütz etwas beisteuern.

20.04.2018
Anzeige