Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Eilenburger Musikverein feiert 20. Jubiläum
Region Eilenburg Eilenburger Musikverein feiert 20. Jubiläum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 02.05.2017
Gemeinsam spielten die Orchester der Musikvereine aus Eilenburg und Gärtringen im Bürgerhaus vor einer großen Zuschauerkulisse. Quelle: Foto: Steffen Brost
Anzeige
Eilenburg

Musizieren mit Freunden nahmen die Mitglieder des Musikvereins Eilenburg am Wochenende wörtlich. Zu ihrem 20. Geburtstag hatten sie sich gute Freunde aus Gärtringen in Baden-Württemberg eingeladen und musizierten gemeinsam im fast ausverkauften Bürgerhaus.

Nach Gärtringen pflegen die Muldestädter schon eine lange Freundschaft. Der Grund ist Heribert Herbrich, der in Gärtringen die musikalische Leitung des örtlichen Musikvereins inne hat. Gabriele Hammermann und Heribert Herbrich sind in Eilenburg aufgewachsen und musizierten bereits als Jugendliche im örtlichen Sinfonie- und Blasorchester. Beide haben an der Leipziger Musikhochschule studiert, bis sich danach ihre musikalischen Wege trennten. Gabriele Hammermann übernahm als Außenstellenleiterin die Leitung der regionalen Musikschule in Eilenburg und unterrichtet bis heute die Violin-Schüler. Heribert Herbrich war Flötist beim Heeresmusikkorps Leipzig, bis er 1991 als 1. Flötist beim Landespolizeiorchester Baden-Württemberg eine neue Heimat und Wirkungsstätte fand. Seit nunmehr zwölf Jahren ist Herbrich zudem musikalischer Chef des Musikverein Gärtringen. „Wir kommen immer wieder gern nach Sachsen. Das ist ja meine alte Heimat. Diesmal ist es der Geburtstag des Musikvereins. Wir haben drei tolle Tage mit viel Musik und guten Gesprächen verbracht. Wir haben auch den Tierpark besucht und die Gärtringer haben gestern noch ein Frühshoppenkonzert gegeben“, bedankte sich Herbrich. Auch Gabriele Hammermann ist froh über den Besuch und ein bisschen aufgeregt vor dem Konzert: „Es ist ja nicht jeden Tag so, das man insgesamt 73 Musiker eines Orchesters dirigiert.“

Fast zwei Stunden begeisterten die Musiker ihre Zuschauer. Der musikalische Bogen reichte dabei Aaron Copland über Wolfgang Amadeus Mozart bis hin zu Melodien von Freddy Mercury oder James Last.

Von Steffen Brost

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eilenburg will die Biotonne einführen, aber auch bestimmen, wo die damit gesammelten Abfälle verwertet werden. Die sollen in die Kompostieranlage Liemehna geliefert werden, um Kosten zu sparen. „Geht nicht“, sagt das Landratsamt, das die Stoffe in der eigenen Anlage in Lissa verwerten will. Es verweist auf die Anschlusspflicht und ein Urteil des Verwaltungsgerichts.

02.05.2017

Der Eilenburger Burgverein hat zur traditionellen Hexennacht eingeladen und mit über 1000 Besuchern ein buntes Fest gefeiert. Neben Geschicklichkeitsspielen und Grusellesungen für Kinder gehörte dazu auch ein Bühnenprogramm.

02.05.2017

Die Eilenburger Feuerwehr hat zum Tag der offenen Tür historische und moderne Technik vorgeführt. Außerdem stand die Aufklärung zum Brandschutz auf dem Programm. Die Veranstaltung wurde jäh von einem Einsatz unterbrochen.

02.05.2017
Anzeige