Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Eilenburger Oberschüler erobern die dritte Dimension

Ausstellung im Rathaus Eilenburger Oberschüler erobern die dritte Dimension

Was entsteht im Kunstunterricht an der Eilenburger Friedrich-Tschanter-Oberschule? Einen kleinen Einblick können Besucher des Rathauses gewinnen. In der zweiten und dritten Etage sind zurzeit Arbeiten ausgestellt.

Eine der ausgestellten Arbeiten.

Quelle: privat

Eilenburg. Wer dieser Tage ins Eilenburger Rathaus kommt, sollte sich ruhig die eine oder andere Minute mehr Zeit nehmen. Denn in der zweiten und dritten Etage sind Bilder des Neigungskurs Klasse 9 der Eilenburger Friedrich-Tschanter-Oberschule zu sehen. „Wir erobern die 3. Dimension“ hieß das Thema, das Kunst-Lehrerin Jördis Honecker gemeinsam mit ihren Schülern bearbeitet hat. Schwerpunkte waren dabei perspektivisches Zeichnen (Zentralperspektive, Isometrie), künstlerisches Tagebuch sowie Pop-up Bücher, Karten und Kirigami. „Die Schüler lernen die Möglichkeiten kennen, die es gibt, um in der Ebene einen Raum darzustellen“, so Jördis Honecker.

Die Mädchen und Jungen orientieren sich bei der praktischen Arbeit an der Werkstattsituation. Sie werden im Laufe des Kurses befähigt, zunehmend eigenverantwortlich an der Planung, Durchführung und Präsentation von Gestaltungsaufgaben mitzuwirken und lernen, ihre Arbeitsergebnisse selbstkritisch einzuschätzen. Die ausgestellten Bilder sind in Zentralperspektive konstruiert. Themen waren hier die Konstruktion mit zwei Fluchtpunkten (Übereckkonstruktion) und die Konstruktion von Bögen.

In der zweiten Etage sind zwei Tafeln gestaltet. Zum einen mit Arbeiten von Schülern einer sechsten Klasse zum Thema „Marc Chagall – Ich und meine Träume, meine Stadt, mein Dorf“ in Anlehnung an das Bild vom Künstler „Ich und das Dorf“. Hier wurde ein typisches Element aus Chagalls Bildern, zum Beispiel ein Fisch, eine Ziege, ein Engel, ein Liebespaar, als Kopie vorgegeben und im Bild weitergestaltet.

Die zweite Tafel zeigt Arbeiten einer achten Klasse zum Thema: „Großstadt mit historischem Gebäude“. Auch hier wird das historische Gebäude vorgegeben und das Bild in Zentralperspektive mit einem Fluchtpunkt entsprechend weitergestaltet.

Von Kathrin Kabelitz

Eilenburg 51.4597557 12.617702
Eilenburg
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr