Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Eilenburger Puschkinstraße bekommt neue Trinkwasserleitung
Region Eilenburg Eilenburger Puschkinstraße bekommt neue Trinkwasserleitung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 13.08.2017
Ralf Schöne von der Firma Haakshorst bohrt für die neue Trinkwasserleitung in der Puschkinstraße vor. Quelle: Ilka Fischer
Anzeige
Eilenburg

Die Arbeiten an der Trinkwasserleitung in der Eilenburger Puschkinstraße haben begonnen. Darüber informierte Uwe Wiesner, Projektleiter beim zuständigen Versorgungsverband Eilenburg-Wurzen. Die Eilenburger Firma Haakshorst wird bis Ende Oktober für rund 150 000 Euro die in die Jahre gekommene Trinkwasserleitung zwischen Dübener Landstraße und Gabelweg auswechseln. Dafür muss dank neuer Technologie die Puschkinstraße nicht mehr komplett aufgeschachtet werden. Ralf Schöne vom Haakshorst-Team: „Nach einer Vorbohrung können wir jetzt mit dem Horizontalspülbohrer das neue Rohr bis zu 130 Meter in einem Stück reinziehen.“

Ab Montag Straßensperrungen

Wie der zuständige Versorgungsverband Eilenburg-Wurzen informierte, muss dennoch ab Montag und bis Ende August der etwa 100 Meter lange Abschnitt zwischen Dübener Landstraße und Am Regenbogen voll gesperrt werden. Danach wird das 15 Zentimeter Durchmesser große Trinkwasserrohr auch weiter stadteinwärts verlegt. Ab Ende August gibt es damit im gesamten etwa 300 Meter langen Abschnitt der Puschkinstraße zwischen Dübener Landstraße und Gabelweg Einschränkungen für den Verkehr. Dieser Bereich wird dann als Einbahnstraße mit Fahrtrichtung vom Gabelweg in Richtung Am Regenbogen /Dübener Landstraße ausgewiesen. Die Arbeiten in der Puschkinstraße sind aber auch damit noch nicht abgeschlossen. Uwe Wiesner: „2018 müssen wir die Trinkwasserleitung dann auch noch in der restlichen Puschkinstraße vom Gabelweg bis zur Einmündung in die Ziegelstraße erneuern.“

Vorhaben Wasserwerk

Gleichzeitig arbeitet man beim Versorgungsverband mit Hochdruck an dem Vorhaben Wasserwerk Wedelwitz. Ramona Seifert, Geschäftsführerin des Verbandes: „Wir sind derzeit bei der Ausführungsplanung. Inzwischen steht fest, dass wir das Wasserwerk an einer etwas anderen Stelle des Grundstückes bauen müssen. Zudem soll nun das alte Wasserwerk integriert werden.“ Ramona Seifert hofft, dass der Verband bis Ende des Jahres die Baugenehmigung hat. Damit könnte der rund 3,5 Millionen Euro teure Bau dann 2018 realisiert werden. Nach einem Probebetrieb könnte das neue Wasserwerk dann 2019 komplett einsatzfähig sein.

Von Ilka Fischer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Musical-Gemeinschafts-Projekt zwischen Evangelischer Kirche und Schule zum Eilenburger Stadtfest kam gut an. Nun startet das nächste Vorhaben. Am Mittwoch beginnen die Proben fürs Martinsspiel.

15.08.2017

Die Eilenburger Bibliothek kommt einem Wunsch ihrer Nutzer nach. Danach öffnet die Bibliothek künftig auch am Montagvormittag. Gestrichen wird dafür eine Stunde am späten Donnerstagabend. Insgesamt hat die Einrichtung weiterhin 25 Stunden in der Woche auf.

11.08.2017

Der Eilenburger Planetenwanderweg führt vom Eilenburger Tierpark zum Bobritzer Wehr durch den Bürgergarten. Auf der 2,8 Kilometer langen Strecke lässt sich erleben, wie weit beispielsweise die Erde von Mars, Saturn oder Neptun entfernt ist. Doch im Bürgergarten passiert noch mehr.

13.08.2017
Anzeige