Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 2 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Eilenburger Ruderclub feiert 110. Geburtstag

Vereinsjubiläum Eilenburger Ruderclub feiert 110. Geburtstag

Mit einem Bootskorso auf dem Mühlgraben will der Eilenburger Ruderclub am Freitag auf seinen 110. Geburtstag aufmerksam machen. Auf einer festlichen Veranstaltung soll am Sonnabend Mitgliedern, Sponsoren und Aktiven aus befreundeten Vereinen Dank gesagt werden.

Ende Juni sind der Jugend-Doppelvierer und andere Boote des Eilenburger Ruderclubs auf großer Fahrt in Richtung Müritz. Festlich herausgeputzt werden sich die Boote am Freitag Zaungästen des 110. Vereinsgeburtstages präsentieren.

Quelle: privat

Eilenburg. Rechtzeitiges Erscheinen sichert die beste Sicht. Einen guten Blick auf das, was die Mitglieder des Eilenburger Ruderclubs zum Auftakt ihres 110. Geburtstages für Freitag (12.8.) vorbereitet haben, hätte man vom Anger aus auf den Mühlgraben, empfiehlt Peter Palm vom Vereinsvorstand. Gegen 19 Uhr sollen festlich geschmückte Boote zum Lichter-Korso am Rande des Stadtparks zu Wasser gelassen werden.

Ereignisreiches Wochenende

Zuletzt erlebten die Eilenburger vor zehn Jahren, als der Traditionsverein sein 100-jähriges Jubiläum feierte, ein solches Spektakel. Auch diesmal wollen die 130 Vereinsmitglieder mit einem festlichen Wochenende im und am Bootshaus an den Ufern des Mühlgrabens am Rande des Stadtparks ihren Mitstreitern Dank sagen. Nach der etwa einstündigen Lichterfahrt steigt hier am Freitag eine Party, ist der Verein am Sonnabend Gastgeber einer Festveranstaltung für Mitglieder, Sponsoren und befreundete Vereine, soll am Sonntag beim Frühschoppen, wenn dann auch wieder klar Schiff gemacht wird, außerdem zu einem kulturellen Schmeckerchen gelockt werden.

Trainer und Übungsleiter gesucht

Dem Rudern – ob als Wettkampf oder beim Wasserwandern – hat sich einer der ältesten Sportclubs aus Eilenburg natürlich vor allem verschrieben. Vereinsvorsitzender Felix Weiske macht auch darauf aufmerksam, dass hier für jedes Alter außerdem zahlreiche andere Sportarten möglich sind. So gibt es unweit des vereinseigenen Bootshauses am Park zwei Tennisplätze. Neben Tischtennis sind Volleyball – freitags ab 18 Uhr in der Mehrzweckhalle am Dr.-Külz-Ring – , Laufen und Frauengymnastik – mittwochs, 18.30 Uhr – sowie das Training im Kraft- und Fitnessraum beliebt, der im Herbst übrigens saniert werden soll. Für Wasserwanderer sind auf dem Vereinsgelände Übernachtungsmöglichkeiten eingerichtet. Ans Ruder darf, wer das zehnte Lebensjahr vollendet hat. Kinder und Jugendliche trainieren von April bis Oktober an der Kiesgrube. „Wir freuen uns auch über neue Mitglieder, die sich im Nachwuchsbereich als Trainer und Übungsleiter betätigen möchten“, so Vereins-Vize Silke Gans. Jüngst, beim Sommercamp im und am Bootshaus mit Trainingseinheiten an der Kiesgrube habe sich der Verein auf viele Helfer unter den Eltern verlassen können. Auch handwerklich Begabte seien stets willkommen, die kleine Reparaturen sowie Pflegearbeiten auf dem Vereinsgelände übernehmen. „Bei uns herrscht generationsübergreifend eine sportliche, freundschaftliche und familiäre Atmosphäre“, wirbt Schatzmeister Palm. Potenzielle neue Mitstreiter können sich an einem der Vereinsabende – donnerstags ab 18 Uhr – informieren.

Wasserwandern besonders beliebt

Höhepunkte im Vereinsleben sind die beiden großen Regatten an der Eilenburger Kiesgrube, welche seit über 20 Jahren in der Muldestadt ausgetragen werden. Zur diesjährigen Frühjahrs-Regatta waren wieder einmal etwa 500 Sportler aus Mitteldeutschland am Start. Das zweite Großevent sind die Sächsischen Landesmeisterschaften im Rudern, welche am 24. und am 25. September stattfinden. Nicht zuletzt gehören die beliebten Wanderausflüge auf heimatlichen Gewässern zu den Magneten. Neben den schönsten Regionen hierzulande wurden bislang auch Ziele in Irland und Tschechien angesteuert.

.Infos unter www.ruderclub-eilenburg.de

Von Karin Rieck

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
Eilenburg in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 46,85km²

Einwohner: 15.452 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 330 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04838

Ortsvorwahlen: 03423

Stadtverwaltung: Marktplatz 1, 04838 Eilenburg

Ein Spaziergang durch die Region Eilenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
21.11.2017 - 11:59 Uhr

Wenn es draußen kälter und dunkler wird, beginnt die Hallensaison. Wir bieten eine Übersicht über Turniere in und um Leipzig und sind dankbar für Hinweise.

mehr
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr