Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Eilenburger Schüler überraschen ihre Eltern mit galaktischem Programm
Region Eilenburg Eilenburger Schüler überraschen ihre Eltern mit galaktischem Programm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 20.05.2017
Die Forschergruppe macht am Ende des Programmes das Raumschiff von Geon wieder flott. Quelle: Anke Herold
Anzeige
Eilenburg

Als die Kinder des Eilenburger Belian-Hortes an einem schönen Frühlingstag plötzlich ein lautes Blitzen, Donnern und Rummenigge hörten, schauten sie aus dem Fenster und entdeckten auf ihrem Schulhof etwas Seltsames. Ein silbergraues mit vielen Blinklichtern bestücktes, unbekanntes Flugobjekt war gelandet und herausstieg ein kleiner Außerirdischer, nicht älter als die Jungen und Mädchen selber.

Mit diesem tollen Einstieg erfreuten die Grundschüler am Donnerstagabend Eltern, Großeltern und Geschwister zum traditionellen Elterntag. In einem lebhaften Programm zeigten die Kids, was in ihnen steckt. Der kleine Außerirdische Geon vom Stern Geonosis, gespielt von Elias Ackermann, staunte nicht schlecht, als ihn seine neuen Freunde trotz seines Andersseins freundlich empfingen und ihm zeigten, wie toll es bei ihnen zugeht. Schnell sind die Sportler, Tänzer, Musiker und Sänger der verschiedenen Werkstattgruppen zur Stelle und präsentierten ihm, was es alles im Hort zu lernen und erleben gibt.

Hort ist eben mehr als ein geschützter Ort, indem Kinder betreut werden. „An den Programmpunkten haben alle Kinder mitgewirkt. Natürlich nicht nur auf der Bühne, sondern auch im Hintergrund. Einladungen mussten geschrieben, Kulissen gebaut und Kostüme hergestellt werden“, erzählt Erzieherin Antje Barton. Unter ihrer Regie und mit Hilfe des Teams entstand dieser kurzweilige, galaktische Ausflug, der im voll besetzten Bürgerhaus von den Gästen mit reichlich Applaus belohnt wurde.

Von Anke Herold

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Lias aus Peterwitz (Gemeinde Wiedemar) heißt das LVZ-Zeitungsküken 2017. Am Freitag überreichte Axel Junghanß vom Verlag Mutter Lysann Voigt den Gutschein für den Zoo. Die freute sich doppelt, auch Lias’ Bruder Miko war im Rennen. Fine aus Eilenburg wurde Zweite, Platz drei ging an Janik aus Paschwitz.

09.01.2018

Da eine 31-Jährige Gebühren für einen Kredit nicht aufbringen konnte, verlangte ein vermeintlicher Financier Nacktbilder von der Frau. Diese sandte intime Fotos. Doch der Geldgeber entpuppte sich als Erpresser.

19.05.2017

Es ist beschlossene Sache: Die Friedhofskapelle auf dem Eilenburger Mansberg wird umgebaut und modernisiert. Der Stadtrat hat die nötigen Mittel dafür beschlossen. Nun werden in den kommenden Monaten die genauen Pläne erstellt, die im nächsten Jahr umgesetzt werden.

22.05.2017
Anzeige